Rettungsdienst in Hamburg

  • Nachdem der Hamburger Feuerwehr-Thread zu einem Kuddelmuddel ausartete, hier ein Neustart mit einer Trennung zwischen Feuerwehr und Rettungsdienst. Um das übersichtlicher zu halten, wäre es schön, wenn an dieser Stelle wirklich nur Themen bezüglich Rettungsdienst-Fahrzeugen aus Hamburg gepostet würden. Alles was wirklich um Feuerwehr geht bleibt bitte hier: Feuerwehr in Hamburg




    Und noch ein dezenter, aber wie ich denke verständlicher Hinweis: Unsere Galerie hat sich einen gewissen Namen erworben. Es wäre schön, wenn uns das auch hier Aufgabe und Verpflichtung wäre. Man kann gerne mal fragen, wenn man etwas vermutet oder gehört hat. Aber wir möchten hier kein Forum, dass ausschließlich darauf basiert…

  • Vossi, ich sehe einige Sachen ja ab und an genau so und bin auch kein ausgesprochener Freund des FRN-Systems unserer Feuerwehr. Aber auf Funk hat das System deutliche Vorteile. Man muss überlegen, dass auf dem betreffenden Kanal ab und an doch etwas mehr los ist und da sind solche FRN dann doch besser unterscheidbar...

  • Vor allem scheint es so zu sein, dass die HiOrgs vermehrt in HH eingesetzt werden. Insbesondere den RTW Osdorf 1 sieht man jetzt häufiger.


    Und zum FRN-System kann ich nur an den gewitzten Kollegen verweisen, der als "Rettung Hamburg 23/83/1" eine Anmeldung für das AK Barmbek ausgesprochen hat... :auslach:

  • Als ich von meiner alten FW in NRW zur hiesigen BF zugewandert bin, war ich auch etwas verwundert warum mein RTW nicht ../83/1 hieß. Man gewöhnt sich aber an alles...nur bei Anmeldungen in anderen Funkkreisen sollte man umdenken :zwinker:


    Zitat

    Original von 14/44/4
    Vor allem scheint es so zu sein, dass die HiOrgs vermehrt in HH eingesetzt werden.


    Das ist korrekt. Das wird vermehrt dadurch erreicht, dass deren Ausrückebereiche vergrößert und die RTW-Reviere der FuRw verkleinert werden (siehe F31)

  • Zitat

    Original von Fishki



    Das ist korrekt. Das wird vermehrt dadurch erreicht, dass deren Ausrückebereiche vergrößert und die RTW-Reviere der FuRw verkleinert werden (siehe F31)


    Nur für einige Bereiche der Stadt scheint das noch nicht angekommen zu sein... ;o) Zumindest schaut die ASB-Wache Ottensen doch ab und an mal aus dem Fenster zu, wie die BF vor der Tür rettet...

  • Zitat

    Original von LarsHH
    Nur für einige Bereiche der Stadt scheint das noch nicht angekommen zu sein... ;o) Zumindest schaut die ASB-Wache Ottensen doch ab und an mal aus dem Fenster zu, wie die BF vor der Tür rettet...


    Naja, es wird sicher noch Ausnahmen geben, aber in Harburg ist das zur Praxis geworden. Immerhin hat sich dort die Einsatzbilanz des 31A von durchschnittlich 14 - 18 Einsätzen/24h auf 4/24h verringert. Wenn das nicht deutlich ist.
    Außerdem denkt man darüber nach das erst neugeschaffene Revier des 36F ebenfalls an das DRK abzutreten, was den ganzen Stationsneubau wieder in Frage stellen würde.

  • Zitat

    Original von LarsHH
    Nur für einige Bereiche der Stadt scheint das noch nicht angekommen zu sein... ;o) Zumindest schaut die ASB-Wache Ottensen doch ab und an mal aus dem Fenster zu, wie die BF vor der Tür rettet...


    Das kann aber auch an den Zeitfenstern der Einsatzbereitschaften liegen denn nicht jeder HiOrg-RTW ist durchgehend in den Regel-RD eingebunden und dann alarmiert der Rechner eben das nächste zur Verfügung stehende Rttungsmittel.

  • Zitat

    Original von Fishki
    Das ist korrekt. Das wird vermehrt dadurch erreicht, dass deren Ausrückebereiche vergrößert und die RTW-Reviere der FuRw verkleinert werden (siehe F31)


    Bist du dir sicher? Die "Feuerwehr"-RTWs der HiOrgs haben ja ein eigenes Wachgebiet mit einem bestimmten Zeitfenster, unabhängig von den FuRW. Soweit ich weiss sind sie in diesem Gebiet (was sich dann auch mit dem FW Wachgebiet überschneidet) das erstalamierte Fahrzeug. Empfindungsmässig werden jetzt aber auch vermehrt die KBF RTWs direkt alamiert, wo vorher Feuerwehr RTWs von den benachbarten Gebieten direkt von den Wachen aus gestartet sind.

  • Zitat

    Original von bredo
    Bist du dir sicher?


    Sogar sehr sicher. Bis zum 01.03.2007 umfasste das RTW-Revier von F31 den ganzen Bereich Harburg und teilte sich das Revier mit 31F vom DRK.
    Danach wurde das Revier der FuRW verkleinert. Es umfasst jetzt noch die Bereiche Harburger Hafen, ZOB und Over/Bullenhausen. Zeitgleich wurde der 31P des DRK in Dienst gestellt. 31F und 31P fahren nun deutlich mehr, da der größte Teil des Gebietes zu ihrem alleinigen Revier geworden ist.


    Das Brandschutzrevier ist hingegen gleichgeblieben. Frage beantwortet?

  • zum Thema FRN:


    mit Einführung des Digitalfunks plant man auch für HH endlich die Umstellung von FRN und FMS auf das SH-Modell. Ob die FRN der FFen dann auf den Bereich oder die BF-Mutterwache bezogen werden ist mir jedoch nicht bekannt.....

  • Zitat

    Original von t_voss
    Endlich haben die es auch begriffen ;)


    Aber das wird verdammt viel Arbeit ... wenn denn der Digitalfunk irgendwann einmal kommt ...


    Er kommt...Zwar mit Verspätung aber er kommt. Bei der BF geht man derzeit davon aus, Mitte 2009 langsam damit zu beginnen ;)

  • wenn du die Codes kennst müsste es eigenlich übersichtlicher werden, da es nach der gesamten Abfrage keine/nur noch wenige "unklaren" Notfälle mehr geben dürfte.


    Ich habe allerdings keine Ahnung ob die Erläuterung der Codes auf den Depeschen mit ausgedruckt wird......


    Ein ähnliches System ist hier erleutert:


    Landesleitstelle Tirol

  • Die Idee dahinter hab ich schon verstanden, ich wollte die Erfahrungen dazu erfragen.....


    Auf den Depeschen steht die PQ Nummer und "Patient atmet, ist bei Bewußtsein..", mehr nicht. Mir war ein schönes "V.a. HI" oder sowas lieber. Für die Qualität des RD ist es sicher sinnvoll, aber übersichtlich ist es nicht

  • Zitat

    Original von LarsHH
    Bei der BF geht man derzeit davon aus, Mitte 2009 langsam damit zu beginnen ;)


    Naja...zumindest an F13 und F15 läuft bereits der Probebetrieb. Außerdem hat jeder B-Dienst ein Gerät bekommen.


    Zu den PQ-Codes:


    Die Depeschen sind wesentlich unübersichtlicher geworden, aber wenn man hinten anfängt hat man das wesentliche schon zusammen:kranklach:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!