WLF-Konzept LK Gross-Gerau

  • Hallo liebe Forumsgemeinde,


    weiß einer eventuell über das WLF-Konzept im Kreis Gross-Gerau (Hessen) etwas besser bescheid hier?


    Mir ist aufgefalen das ist Gross Gerau und Gernsheim baugleiche WLF's stehen.
    Zudem würde mich interessieren wie es da mit Abrollbehältern aussieht, was wo vorgehalten wird bzw. geplant ist?


    Danke im vorraus und Gruß


    Sebastian

  • In Groß-Gerau steht ein AB-Hochwasserschutz (vom Land Hessen), sowie ein AB-Pritsche, auf dem TH-Material verladen ist. Sonst fällt mir da nichts mehr ein.


    Gernsheim hat 2 AB-Hochwasserschutz, einen in der Ausführung Energie/Sandsackfüllmaschine, der andere müsste dann ein AB mit Quick-Damm Elementen sein (wie der in GG und Rüsselsheim). Zudem sollte da ein AB-Gefahrgut und ein AB-Mulde stehen.


    In Walldorf (Mörfelden-Walldorf) steht ein WLF mit AB-Mulde und AB-Pritsche.


    Größtes WLF-System gibt es in Rüsselsheim. Es gibt 3 WLF und mindestens 8 AB's. Die mir bekannten AB's sind:
    AB-Mulde/Sonderlöschmittel/Kran-Pritsche/Schlauch/Atemschutz-Strahlenschutz/Tank/Rüst/Hochwasserschutz
    Dort waren noch folgende AB geplant (kann sich allerdings geändert haben):
    AB-Boot/Gefahrgut/Bindemittel/Sozial (hatte auch mal was von einem AB-Dekon gehört, hat sich bis jetzt allerdings noch nichts getan)

  • Der AB-SE (Sondereinsatz) ist ein Abrollbehälter des Kreis GG und am Stützpunkt Groß-Gerau stationiert.


    In der Fahrzeuggalerie der FF GG ist er noch nicht zu finden. Das Bild stammt vom TdoT des Landratsamt GG die ihr 175-jähriges gefeiert haben.

  • In gross gerau steht seit kurzem ein AB-MANV von Jerg, ebenfalls habe ich vorkurzem ein AB-Mulde von Sirch entdeckt. Scheint ja gerade eine Beschaffungswelle an AB's bei mir in der Umgerbung im Gange zu sein.


    Zudem ist für Gross-gerau ein GW-L2 vorgesehen oder sogar in der Beschaffung.


    Weiß jemand eventuell etwas näher wieder bescheid, vielleicht aus dem LK GG?


    Danke und Gruß

  • Zitat

    Original von DeDe
    Zudem ist für Gross-gerau ein GW-L2 vorgesehen oder sogar in der Beschaffung.


    Kennst du noch irgendwelche Detail, z.B. hat der GW-L eine Seilwinde.

  • Nein, leider nicht, habe nur gelesen das dass Land Hessen einen Zuschuss für einen GW-L2 der Stadt Gross-Gerau geben wird. Beschaffung soll 2008 sein.

  • Zitat

    Original von DeDe
    Nein, leider nicht, habe nur gelesen das dass Land Hessen einen Zuschuss für einen GW-L2 der Stadt Gross-Gerau geben wird. Beschaffung soll 2008 sein.


    Werde mal schauen, ob ich was herausfinden kann.
    Aber wo hast du das gelesen? Im Florian Hessen?

  • Den Link habe ich nicht mehr, ist ein PDF, vom hess. Innenministerium und zwar die Liste der Fahrzeuge die gefördert werden im jahr 2007.

  • Also ein Konzept für ein Wechselladersystem für den Landkreis GG ist mir nicht so richtig bekannt. Die ersten Fzg wuren bei der Fw Rüsselsheim angeschaft . Die AB´s von Rüsselsheim passen auch nicht auf die WLF der Fw Groß-Gerau. Und die Fw Walldorf hat den WLF aus eigenen Mittel gebraucht gekauft. Aber das kennen wir ja , das mit der Fw in der Opelstadt.

  • Zitat

    Original von DeDe
    Nein, leider nicht, habe nur gelesen das dass Land Hessen einen Zuschuss für einen GW-L2 der Stadt Gross-Gerau geben wird. Beschaffung soll 2008 sein.


    Wie so vieles Andere im Leben dauern manche Dinge einfach etwas länger, ... mittlerweile ist der GW-L2 bei der FF Groß-Gerau in Betrieb:


    http://www.bos-fahrzeuge.info/details.php?image_id=73342


    Über das WLF-System kann ich derzeit leider nicht viel beitragen, hole mir aber bei Gelegenheit ein paar Infos dazu.


    In Rüsselsheim selbst wurde zwischenzeitlich ein WLF von der FF-Stadt abgezogen und bei der FF Königstädten (Stadtteil von Rüsselsheim) stationiert. Dort stehen nun unter anderem ein AB-Mulde und der AB-Hochwasser. Ob in Königstädten noch weitere AB's vorgehalten werden entzieht sich meiner Kenntnis.


    Auf der Internetseite der Abteilung Gefahrenabwehr des Kreises Groß-Gerau habe ich noch folgende Informationen zum AB-Sondereinsatz gefunden, der bei der FF Groß-Gerau stationiert ist.


    Neben Einmalbekleidung und einem 13 kVA Stromerzeuger werden noch Bestecke, eine Hygienestation sowie Kaffeemaschinen und Einkocher mitgeführt. Im Einsatzfall wird der AB zusammen mit dem ELW 1 durch die IuK-Gruppe betrieben und dient u.a. für folgende Einsatzzwecke:


    - Besprechungsraum
    - Einsatzabschnittsleitung
    - Unterkunft für Privatpersonen und Einsatzkräfte
    - Externe Ländereinsätze
    - Infopunkt für Großschadenslagen
    - Sammelpunkt mit Betreungscharakter
    - Ausgabstelle für Verpflegung der HIOG


    Ein Foto gibt es unter: http://www.gg112.de/aktuelles.php


    greets Michael

    Einmal editiert, zuletzt von kater82 ()

  • Zitat

    Original von ignaz
    Die AB´s von Rüsselsheim passen auch nicht auf die WLF der Fw Groß-Gerau. Und die Fw Walldorf hat den WLF aus eigenen Mittel gebraucht gekauft. Aber das kennen wir ja , das mit der Fw in der Opelstadt.


    Die Aussage, dass die AB's der FF Rüsselsheim nicht auf das WLF der FF Groß-Gerau passen ist in dieser Form nicht 100% richtig.


    Im Bedarfs- und Entwicklungsplan der FF Groß-Gerau heißt es, dass das vom Kreis Groß-Gerau unterstützte Wechselladerkonzept durch die drei Stützpunktwehren Gernsheim, Groß-Gerau und Rüsselsheim erfüllt wird und alle Wechselladerfahrzeuge sowie Abrollbehälter dieses Systems miteinander kompatibel sind. Hierzu zählen definitiv die AB-Hochwasserschutz I und II, AB-AS, AB-SE, AB-MANV, AB-Schlauch!


    Bei der Fahrzeugbeschaffung hingegen wurden unterschiedliche Wege eingeschlagen - während in Gernsheim und Groß-Gerau neue Fahrzeuge beschafft wurden, setzte man in Rüsselsheim auf gebrauchte Trägerfahrzeuge, die von der WF InfraServ abgekauft wurden.


    Aufgrund der Ausführungen im BEP nehme ich an, dass das WLF der Feuerwehr Mörfelden-Walldorf zur örtlichen Gefahrenabwehr zählt und daher nicht im Rahmen des "offiziellen" Wechsellader-Systems im Kreis Groß-Gerau genannt wird.


    Für das Jahr 2012 ist geplant den GW-Atemschutz der FF Groß-Gerau durch einen AB-Atemschutz zu ersetzen und parallel hierzu ein zweites Trägerfahrzeugs zu beschaffen.

    Einmal editiert, zuletzt von kater82 ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!