Beiträge von Heros 22/51

    Die Feuerwehr Ravensburg erhält vermutlich zeitnah einen VRW auf MB X-Klasse

    hier gibt es vom Hersteller Bilder https://www.wuerstle-online.de/feuerwehrfahrzeugbau.html "Wahnsinnsgerät" (am Ende der Seite)


    Ebenfalls neu ist der RW der Feuerwehr Überlingen am Bodensee (Scania/Walser) RW von Walser gibt es ja seit paar Jahren sehr häufig (gerade in BW würde ich sagen) aber auf Scania ist mir noch keiner untergekommen.

    Freiwillige Feuerwehr Überlingen: Geräte- und Rüstfahrzeuge

    Laut Ausschreibung kommt es auch so :)

    Ist irgendwo nicht unnormal. Ludwigshafen (Rhein) bekommt auch einen 60m Mast. Aber in HH ist es eigentlich auch grob klar was kommt. Rosenbauer bietet nur bis 62m an. Dazu kommt die in Zahlungsname des Vorgängers.

    -> F70RPX von Bronto Skylift.

    Hallo,


    in Baden-Württemberg wurde vor kurzem (ist auch schon wieder ein paar Tage her..) ein neuer Funkrufnamenplan veröffentlicht. Einige Kreise/Städte stellen entsprechend um. Was mit den übrigen passiert kA. Falls da jemand mehr Infos hat darf er sich gerne einbringen. (Auch wer umstellt..)

    https://www.lfs-bw.de/fileadmi…en_und_OPTA_Plan_2021.pdf Schreiben

    https://www.lfs-bw.de/fileadmi…TA_Plan_2021_Anlage_1.pdf Feuerwehr

    https://www.lfs-bw.de/fileadmi…TA_Plan_2021_Anlage_2.pdf Rettungsdienst/KatS


    Gruß

    GW-T KatS bzw. GW-L KatS
    https://feuerwehr-oetisheim.de…r-die-feuerwehr-oetisheim
    Fahrzeug erhält eine erhöhte Zuwendung (Z-Feu-Förderung) durch das Land BW, in Baden-Baden (2x) und Mosbach werden ähnliche Fahrzeuge beschafft (Unimog oder auch TGM 4x4 gl?). Könnte mehr draus werden. die letzteren 2 genannten Feuerwehren erhalten pro Fahrzeug ca. 120.000 € Zuwendung.


    Ziel ist es ein Fahrzeug zu beschaffen was geländegängig ist und sowohl für den Wald bzw. Vegetationsbrandeinsatz als auch den Hochwassereinsatz geeignet ist. In der Technischen Richtline der Projektplanung durch das RP Karlsruhe steht:
    Unimog 4x4// Reifendruckregalanlage, Selbstschutz/Sprühanlage
    Ladepritsche zur Aufnahme mehrerer EPAL
    Ladekran für das Wechseln der Module
    Modul Waldbrandbekämpfung bestehend aus PFPN 10-1500, 4000l Wassertank und entsprechenden Gerätschaften


    Als Einsatzbeispiele wurden u.a. auch die schweren Unwetter im Killertal 2008 oder in Braunsbach 2016 erwähnt.
    https://www.info-mosbach.de/bi/vo0050.php?__kvonr=15013102 hier gibt es die Präsentation vom RP


    Stand ist:

    Beschaffung 2020 (MAN TGM 18.320 4x4?)

    2x Baden-Baden

    1x Mosbach

    1x Ötisheim


    Beschaffung 2021

    1x Baiersbronn

    Update 16.03.2021 o.g. bzgl. SW-KatS eingefügt. GW-Dekon-P/DMF erweitert (passt nicht in Beitrag 1)
    Gerätewagen-Dekontamination-Personen


    GW-Dekon-P 1998-2001 Empl


    Anmk. Nummern zur Übersichtlichkeit, a.D. und Umsetzungen beachten! Stand wäre somit 31 Fahrzeuge.


    DMF 1979-1981 OWR


    3 Fahrzeuge aktiv, wovon 2 noch "Original" lackiert sind. Fahrzeuge müssten Kommunal übernommen sein.


    Folgt:
    Erkundungsfahrzeuge für Chemische, Biologische, Radioaktive und Nukleare Gefahren
    CBRN-Erkunder (ABC-ErkKw)

    Update 05.03.2021
    Schlauchwagen des Bundes ("SW-KatS") soweit gefunden:


    VW-MAN / Lentner 1992
    [*][Prototyp] Wiesloch Abt. Stadt (HD)
    [/list]


    MB / Metz 1981
    [*]Mühlacker Großglattbach (PF)
    [/list]


    Iveco / Lentner 1995-1996

    Iveco / OWR 1995-1998



    24 Fahrzeuge aktuell mir bekannt.. weiteres folgt.



    Folgende Stadt bzw. Landkreise haben keinen SW-KatS
    SK Baden-Baden
    SK Freiburg
    SK Heidelberg
    SK Karlsruhe
    SK Mannheim
    SK Pforzheim
    SK Ulm
    Lkr. Schwäbisch Hall (s. oben)

    Ich hab mich mal der Sache angenommen. Bin für jede Ergänzung oder Information genau so dankbar. Ich bilde mal meine Informationen ab.
    In Leipzig wird die Einsatzführung nach dem eigentlichen Führungsstufen getätigt. Sprich der A-Dienst bildet den Zugführer der Berufsfeuerwehr ab. Ihm folgt der B-Dienst und schließlich als übergeordnete Führungskraft der C-Dienst welcher u.a. aus Beamten der Feuerwehrführung gestellt wird.


    Im Bereich der Hubrettungsfahrzeuge sind die DLK der BF ohne Ergänzung von Magirus auf Econic-Fahrgestellen (4 Stk.), weiterhin gibt es in Leipzig 4 Magirus DLK auf Iveco n.B. Eine ist verunfallt und wurde durch ein Gebrauchtfahrzeug (ex Stuttgart ersetzt) Chassis. Zusätzlich einem TGM 46 (was ist mit dem anderen passiert?) Es sind 3 A-Dienst (ELW), 7 HLF und 6 HuRF besetzt als Grundschutzfunktionen.


    FRW 1 - Mitte
    1/19/1 MTF
    1/49/1 HLF 20
    1/33/1 DLK23


    FRW 2 - Nord
    2/49/1 HLF 20
    2/33/1 DLK23


    FRW 3 - Nordost
    3/11/1 ELW A-Dienst
    3/19/1 MTF
    3/49/1 HLF 20
    3/33/1 DLK23 (n.B)


    FRW 4 - Süd
    4/11/1 ELW A-Dienst
    4/49/1 HLF 20
    4/33/1 DLK23
    4/59/1 RW


    FW 5 - Südwest
    5/11/1 ELW B-Dienst
    5/27/1 GTLF 40/70/20
    5/49/1 HLF 20
    5/36/1 TGM 46
    5/58/1 GW-Wasserrettung/Höhenrettung
    5/59/1 VRW
    5/65/1 WLF-Kran
    5/71/1 FwK
    5/74/1 GW-L1
    AB-Ölwehr
    AB-Belüftung


    FW 6 - West
    6/11/1 ELW A-Dienst
    6/19/1 MTF
    6/49/1 HLF 20
    6/33/1 DLK23
    6/49/2 HLF 20 (ausgelagert HLF2 Hauptwache)
    6/56/1 GW-AS
    6/59/1 VRW
    6/65/1 WLF
    6/73/1 ELW ATF
    6/76/1 Krad
    6/94/1 GW-Messtechnik
    AB-Gefahrgut


    FF Ost
    11/19/7 MTF (Auch Transportkarre für LNA)
    11/49/1 HLF 20
    11/91/3 ABC-ErkKw
    11/93/1 Dekon-P


    FF Mölkau
    12/19/1 MTF
    12/11/2 ELW 1
    12/49/1 HLF 20
    12/65/1 WLF-Kran
    AB-Universal
    AB-Schlauch


    FF Süd
    13/19/1 MTF
    13/19/2 MTF
    13/49/1 HLF 20
    13/43/1 LF 8/6


    FF Nordost GH Hohenheida 16?
    16/19/1 MTF
    16/46/1 Staffe-HLF GH
    FF Nordost/GH Seehausen
    16/46/2 TSF-W


    FF Miltitz
    xx/19/1 MTF
    xx/49/1 HLF 20


    FF Rehbach
    18/46/x TSF-W


    FF Lützschena-Stahmeln
    21/19/1 MTF
    21/44/1 HLF 16/16
    21/58/1 GW-L2 Wasserversorgung


    FF Lindenthal
    22/19/1 MTF
    22/49/1 HLF 20
    22/91/1 ABC-ErkKw


    FF Wiederitzsch
    23/19/1 MTF
    23/24/1 GTLF 24/48
    23/49/1 HLF 20



    FF Plaußig
    32/19/1 MTF
    32/44/1 HLF 16/16
    32/33/1 DLK23 (n.B.)


    FF Engelsdorf
    33/19/1 MTF
    33/24/1 GTLF 24/48
    33/33/1 DLK n.B. (ex Stuttgart FW 2/FF Vaihingen)
    33/49/1 HLF 20


    FF Baalsdorf
    47/19/1 MTF
    47/49/1 HLF 20


    FF Kleinpösna
    47/19/x MTF
    47/46/1 MLF


    FF Holzhausen
    48/19/1 MTF
    48/44/1 HLF 16/16


    FF Liebertwolkwitz
    49/19/1 MTF
    49/44/1 HLF 16/16
    49/49/1 HLF 20
    49/59/1 RW-Straßenbahn


    FF Südwest (Knautnaundorf+Hartmannsdorf) 51 richtig?
    51/19/1 MTF
    51/19/2 MTF
    51/44/1 HLF 16/16
    51/46/1 Staffel-HLF


    FF Lausen
    54/19/1 MTF
    54/46/1 MLF


    FF Grünau
    62/19/1 MTF
    62/42/1 Staffel-HLF
    62/49/1 HLF 20
    62/91/2 ABC-ErkKw (Angabe lfd. Nr wirklich 2?)


    FF Rückmarsdorf
    63/19/1 MTF
    63/44/1 HLF 16/16


    FF Burghausen
    64/19/1 MTF
    64/46/1 MLF


    FF Böhlitz-Ehrenberg
    65/19/1 MTF
    65/24/1 GTLF 24/48
    65/33/1 DLK23 (n.B.)
    65/49/1 HLF 20
    65/74/1 GW-Einsatzversorgung

    Am Flughafen geht ja die neue Feuerwache 1 in Dienst, Ersatz für die heutige Feuerwachen 1 und 3. Die Wache 4 wird zur neuen Feuerwache 3 somit ist wieder ein 3. Wachensystem vorhanden.


    Weiß jemand wie sich das künftig aufstellt mit dem Gebäudebrandschutz? Bisher war es ja so das pro Wache ein HTLF vorhanden war und auf der FW 1/2 zzgl. die DLK.


    31 Funktionen pro Schicht (Gesamt)

    Heiner, danke für den neuen Datensatz vom 23HLF1.


    Ich habe mir mal die 3. Chargen (Ziegler, Magirus, Magirus) nebeneinander geöffnet und muss ehrlich sagen wirkliche Unterschiede zu finden sind gering. Würde sagen 90% identisch seit der 2010 Beschaffung.
    Man merkt das es eine Generation abbildet.



    Wer selber will
    https://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/168391
    https://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/136403
    https://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/107797

    Ein HFS an 32 wäre schon nicht das ganz klügste in meinen Augen. Die haben so schon genug ABs. Ich hatte allein letztes Jahr bei größeren Einsatzstellen 3x den Fall das der AB-Ladebord (Auf dem mittlerweile frische Schläuche verladen sind) nicht an die Einsatzstelle gebracht werden konnte weil kein WLF mehr zur Verfügung stand. Bei den Poolwachen ähnliche Situation. Jede davon hat einen AB-ASG. Bei so großen Lagen wie Stenzelring waren zum Beispiel alle 3 ASGW im Einsatz. Was wiederum heißt, das auch die WLF nur bedingt noch irgendwelche anderen Sachen fahren können weil der ASGW auch betreut werden muss. Ja natürlich könnte man die Wachen nur als 'Zubringer' nutzen. Aber Irgendwie muss man so eine Pumpe ja auch zu Wasser bekommen. Und in Billbrook z.B. kommt man da ohne Kran wohl eher selten zu Wasser. Die Einsätze in Billbrook wo ich dabei war haben wir jedes mal von Brücken aus, aus einem Kanal Wasser gepumpt weil man anders nicht ran kommt. Das würde wieder heißen das WLF müsste aufgrund Kran vor Ort bleiben. Und dann sind wir wieder bei dem Thema was ich am Anfang schrieb. Ja man könnte einer FF Wasserversorgung anstelle eines SW ein HFS geben. Da gehe ich mit. Allerdings hat kaum eine FF WV Platz für ein WLF mit ABs hat und zweitens weil die Führung der FF vermutlich dagegen wäre. Die beiden Werfer sollten nämlich auch an zwei FF WV gehen, wo gegen sich die FF Führung aber gewehrt hat. Und wie ich schon Amiodaron schrieb muss man sich nur mal angucken bei wie viel großen Feuern überhaupt ein SW wirklich im Einsatz war. Und dann wird man auch recht schnell Merken das dass nicht all zu häufig war. Was auch dem geschuldet ist das viele Führungskräfte das Thema gar nicht auf dem Zettel haben.. Hoffe es ist verständlich was ich meine :)

    Dann ist dies aber ganz klar Personalfehlwirtschaft. Klingt erstmal hart aber ist so.
    Wenn man sich mal anschaut was die Pool-Wachen betreuen müssen (dann wäre theoretisch für jede Pool-Wache ein 2. WLF gerechtfertigt) dann muss halt mehr Personal her. Ja ich weiß das ist in HH nicht einfach. Aber nur 2 Kräfte pro Pool sind zu wenig. Gerade wenn der AB-AS betreut werden muss. Da sind 3 Kräfte wohl das mindeste. Gilt natürlich auch umgekehrt für die F-32 das dort mehr Personal vorhanden ist. Es mag zwar Sonderpersonal sein das sicherlich auch "ruhigere" Tage erleben wird. Aber die Grundprobleme sind ja hausgemacht. Das alle 3. AB-AS im Einsatz sind halte ich auch für durchaus fraglich. Wer würde in einem kritischen Paralleleinsatz einen anderen Pool-Behälter holen/bringen. F32 scheint ja auch ausgebucht zu sein. Würde es schaden Personal der FF auszubilden im WLF-Sektor? Als reine Maschinisten? Gerade die wo mit GKW / GW-R3 arbeiten? Mal hier eine Zuführung AB-Ladebordwand oder GA200, AB-Tankstelle..


    Zum Thema HFS kann man nur eins sagen es gibt genug in Deutschland und ich glaube die wenigsten geben es ab. Es mag sicherlich sein das einige weniger eingesetzt werden aber schaut mal auf die Zukunft:
    Da kommt der neue Kran bei dem ein möglicher Monitor-Betrieb (wie es in BW woher die Idee* auch stammt bei so gut wie allen FwK (außer Freiburg/Karlsruhe) möglich ist 5.000l abzugeben Beispiel

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    gute "Erklärung/Reportage" ->
    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    ) das ist die Alternative zum TMF bzw. der 2. starke Löschmonitor. Da brauchst du nicht anfangen mit HLFs (ein neues hab ich auf einem Bild in Barmbek erkannt).


    Für die Innenstadt und auch viele Einsätze unter den genannten Beispielen ist der SW-KatS gerechtfertigt. Aber wenn man es kann und will ist das HFS wirklich eine geniale Lösung mit wenig Personal viel Effekt.

    Die Grundsatzfrage ist doch schon warum man damals kein HFS gekauft hat sondern die Billig-Lösung oder teuer-Lösung AB F-Schlauch.
    Sind im direktem Umkreis HFS vorhanden? (Werkfeuerwehren mal ausgenommen, was gibt es da AB-Pumpe und AB-Schlauch Holborn sowie AB-Pumpe Aurubis?


    Es muss ja nicht mal zwingend die Variante 2 oder 3 HFS sein. Ein sehr großes System wie es Holborn hat wäre auch eine Variante - extrem Leistungsfähig. Wäre mit dem jetzigen System sogar relativ einfach Aufwärtskompatibel. Theoretisch könnte man einen weiteren AB-Schlauch beschaffen und auf einem AB-Anhänger mit führen (WLFA AB-Pumpe + AB-Schlauch, WLFB AB-Schlauch)
    Ich kann nur mal als Vergleich ansetzten:
    Ludwigshafen/Mannheim mit Rhein & Neckar haben beide je ein HFS. Dazu kommt die WF BASF welches ebenfalls eins hat. Alle miteinander kompatibel. In Lu steht bei der FF ein SW Bund. In Mannheim ein AB-Schlauch (etwa 2x SW2000-Tr).


    Zumal ja der Einsatz des HFS relativ zügig geht. Also das was man vllt. mehr Zeitbraucht für den Pumpeneinsatz holt man durch die Fahrtgeschwindigkeit und den Schlauchtyp raus. Zumal ja die Aufgabe ohne Probleme durch F32 gemacht werden kann. Selbst wenn du mehre HFS brauchst könnte dies mit der FF gehen oder im Nachschub durch F32. Selbst Alternativ durch eine Pool-Wache wäre es möglich, weil die ja im Vergleich teilweise extrem unterschiedlich ausgerüstet worden sind: Altona hat den Sonder-Rettungsdienst (6 Fahrzeuge - GRTW, S-RTW, IRTW, GW-MANV) zum normalen Pool (1x WLF 4x AB, GW-R2) Billstedt (1x WLF 6x AB, GW-R2, GW-TEL) Süderelbe (2x WLF 6x AB, GW-R2, GW-MANV). Zumal bei der Lage ja nur in Billstedt der AB-Rüst steht wenn das sich mal ändert heißt ist doch gleich der Ruf nach "mehr Leudz" da.


    Ich weiß das man genau deshalb nicht so viele Sonderkräfte braucht usw. Aber ob das alles so gut ist sei dahin gestellt. Denn mehr wie 2 HFS an F-32 wären nicht Klug.


    So viel dazu.

    Hallo,
    nach dem es ja für Hessen eine gute Übersicht gab und ich für Baden-Württemberg gemerkt habe das es sowas nicht gibt und auch vllt. Interesse dran ist teile ich mal mein Wissen. Ebenso sofern Datensätze vorhanden verlinkt.
    Sofern eine Zuordnung mittels Nummer möglich ist wird das auch hinterlegt (s. AB-NFS)


    Es geht primär um die Einsatzmittel die Feuerwehren zugeordnet werden bzw. durch die Feuerwehren betreut werden.


    AB-Dekon-V

    • Ravensburg
    • Ulm
    • Spaichingen (Lkr. Tuttlingen)
    • Stuttgart
    • Heidelberg (ursprünglich Mannheim?)
    • Freiburg im Breisgau
    • Bruchsal (Landesfeuerwehrschule)


    WLF 26/6900


    AB-Hytrans Fire System


    AB-Notfallstation
    1. Überlingen am Bodensee
    2. Blaustein
    3. Landesfeuerwehrschule Bruchsal
    4.
    5. Kornwestheim
    6. Backnang
    7.
    8. Karlsruher Institut für Technologie
    9. Mosbach Abt. Neckarelz-Diedesheim
    10.
    11. Esslingen am Neckar


    Fehlende Nummern sind Lahr und Pforzheim. Letzter AB vermutlich Crailsheim.


    AB-MANV50




    AB-Medizintechnik


    GRTW


    TM42/45 (50% Land) & TM/LM60

    • Reutlingen
    • Karlsruhe
    • Freiburg (45)
    • *Beteiligung an dem neuen Teleskopmast/Löschmast 60 der BF Ludwigshafen durch das Land BW und die Stadt Mannheim




    GW-Transport (Feuerwehr)


    Ölwehr Baden-Württemberg


    für jeden Standort 1x (Konstanz, Überlingen, Radolfzell, Friedrichshafen)


    Ölwehr a.D.





    Schlauchwagen des Bundes ("SW-KatS") soweit gefunden:


    VW-MAN / Lentner 1992






    MB / Metz 1981






    Iveco / Lentner 1995-1996

    Iveco / OWR 1995-1998







    Folgende Stadt bzw. Landkreise haben keinen SW-KatS

    • SK Baden-Baden
    • SK Freiburg
    • SK Heidelberg
    • SK Karlsruhe
    • SK Mannheim
    • SK Pforzheim
    • SK Ulm
    • Lkr. Schwäbisch Hall (s. oben)



    Stand 16.03.2021

    Auch wenn das Thema paar Tage alt ist könnte es passen:
    Gibt es irgendwo eine Übersicht was alles durch das Land Hessen die letzten Jahre beschafft wurde? (LF-KatS ist mal nicht relevant geht eher um die Sondertechnik)
    13x AB-Strom
    14x Notstrom-Anhänger (Gibt es hier Unterschiedliche?)
    23x ELW 2
    7x WLF4x4/32-Kran
    7x AB-Kranzubehör
    26x GW-L1 HW
    27x GW-IuK (3. Serien/1/4/22)
    27x GW-ABC-Erkundung (Ersatz der alten GW-StrSpTr)
    7x AB-Dekon
    4x AB-Waldbrand
    Das hab ich jetzt gefunden über die Datenbank bzw. über die Infos hier.

    Mal minimal abschweifend..


    Blaulicht ist auch nicht die Allerweltslösung. Das könnte man inzwischen meinen weil einige Feuerwehren da extrem viel rankloppen.
    1. Wenn alle Blaulichter in die selbe Richtung leuchten (und i.d.R. Synchron) ist das unproduktiv. Dann lieber nicht nur Intersectionlights im Trittstufenbereich sondern auch an der vorderen Aufbaukante https://bos-fahrzeuge.info/ein…ulda_0146-01/photo/330754 im Bereich des G1/G2 bzw. am Übergang der Mannschaftskabine https://bos-fahrzeuge.info/ein…_01_HLF20_01/photo/522037
    Gilt auch für Hubrettungsfahrzeuge - hier auch zusätzliche Intersectionlights (zur Korblösung)
    2. Stellt sich mir die Frage ob der Power-Blitz wirklich eine effektive Wirkung hat? Gerade beim DBS 975 wird er gar nicht genutzt (s. Wuppertal/Solingen)


    3. Ist immer die Frage was ist Optik und was ist nutzen.
    Hierzu empfehle ich mal folgendes Video von Design112

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    mag Werbung sein aber wenn man sich mal bei 5:15 den Unterschied bei Nacht anschaut (Heck un beleuchtet/Heck beleuchtet) beim TMF ist das schon Brutal und jetzt stellt euch das im Vergleich bei den Hamburger Fahrzeugen vor. Die passenden Beiworte ab 5:08 bis 5:50 erklären das wichtigste.
    https://bos-fahrzeuge.info/ein…usen_0346-01/photo/232655
    Die Fahrzeuge sind dort RAL3000 lackiert.


    Ich habe ja schon gesagt das neue Design ist hässlich und ich würde auch sagen das hält nicht so lange durch wie das bisherige. Was aber auffällig ist das einige Feuerwehren vom Tagesleuchtrot weggegangen sind. Essen in Verkehrsrot (RAL3020). Ich bin der Meinung die Auffälligkeit zeigt sich vor allem durch hellere Farben. Herne/Ratingen sind dafür gute Beispiele. Feuerrot (bzw. Ratingen Neu auch Verkehrsrot) und extrem viel gelb. Bestes Beispiel ist der gelbe Leiterpark.


    Daher kann ich es eigentlich nicht nachvollziehen das keine Heckwarnmarkierung verwendet wird. Es muss kein Design sein wie in Wolfsburg oder Mainz bzw. Wiesbaden aber wenigstens etwas.. das ist eher ein Farblicher Albtraum.