Beiträge von 14/44/4

    Schönes Fahrzeug.



    Neues Design ganz ohne Gelb?

    Ich finde es traurig.


    Hamburg schafft es seit Jahren nicht, ein Corporate Design zu schaffen. Man könnte meinen, dass sich derjenige, der gerade für das Design zuständig ist, sich selbst verwirklichen möchte. Ich habe Sorge, dass mit dem neuen HLF n.B. bei uns wieder zwei Autos im Stall stehen, die nicht gleich aussehen. Warum muss man das aktuelle Design verändern. Das jetzige war doch okay?!?!

    Magirus war ja - wie so viele auch - in Kurzarbeit, und da ging halt nicht viel. Ich denke, dass in Q4-2020 und Q1-2021 alle Fahrzeuge da sein werden. Aber ich gebe zu, dass auch ich gespannt bin, wie die Dinger nun schlussendlich aussehen werden. Eilig habe ich es nicht... unser MAN rennt wie die Hölle, rostet nicht, hat keine Ausfallerscheinungen. Nur langsam zeigt sich, dass die Weichmacher aus dem Plastik raus sind: uns brechen momentan reihenweise die Griffe der Rollläden durch.

    Die Frage ist, wie hoch die Kostendifferenz zu einem "herkömmlichen" RTW ist. Sicherlich ist das Konzept auf den ersten Blick interessant, jedoch glaube ich nicht, dass diese Fahrzeuge flächendeckend vonnöten sind. Wenn ich mal von meinem geliebten Stadtstaat ausgehe, könnte ich mir vorstellen, dass es vielleicht pro FuRW ein Fahrzeug als "Ausbildungs"-RTW geben könnte. Ansonsten bin ich ein Fan davon, eher kompaktere Fahrzeuge zu haben, die nicht über einen noch größeren Radstand verfügen. Kann in Städten manchmal wirklich nerven.

    Ein Problem: auch Magirus offenbarte in den letzten Chargen Schwächen. Wir haben endlich beim letzten Aufenthalt im Technikzentrum ein "Strg-Alt-Entf"-Knopf bekommen, was uns binnen 5 Sekunden das System neu startet, anstelle wie sonst die Sicherung kurzfristig zu killen. Ich denke, da nehmen sie sich alle nichts. Warum sollte es also nicht mal Schlingmann werden? Wir werden aber sehen.

    • LED Lichtmast pneumatisch betrieben im Bereich G1/G2
    • mind. 100l Schaumtank


    Na ja... diese beiden Punkte sind ja schon in die Beschaffung der nB-HLF eingeflossen, und der Lichtmast war ja schon auf den LF-KatS nB verbaut.

    Ich finde das mit den Ausschreibungen immer zu geil, wenn schon von Vorneherein klar ist, was GENAU geschafft werden soll. Führt den Beschaffungspozess in meinen Augen immer und immer wieder ad absurdum.

    @Hamburger Löschknecht
    Du kannst doch nicht einfach die Reviergrenzen verschieben. Halt... im Kopf geht das. Aber praktisch ist das nicht umsetzbar - das sieht man doch daran, dass nicht einmal die Grenzen der 2. und 3. ALF vernünftig angepasst werden. Man munkelt, dass die veraltete Software dafür nicht gemacht und der Aufwand zu groß ist.


    Fakt ist, dass der Vermieter der Feuerwehr in der Tat vollkommen fristgerecht gekündigt hat. Nur: erschwingliche Grundstücke, bzw. Grundstücke in Händen der Stadt die noch nicht veräußert worden sind, sind echte Mangelware. Das bekommt man eben nicht von heute auf morgen hin. Wenngleich man sich in diesem Fall schon kritisch hinterfragen muss, was da im Hintergrund (nicht) lief.

    Du kannst nicht in die erste ALF gehen, wenn Du keinen hast, der die Hilfsfrist einhalten kann. Wie willst Du denn in fünf Minuten da hin kommen und ausrücken - ohne im Einzugsgebiet der FF WDBMA zu wohnen? Du kannst höchstens immer sechs Mann da abends hinsetzen, in die "1" gehen und warten, dass Dich jemand mit einem Einsatz beglückt. Ganz davon zu schweigen, dass die Unterbringung dort auch nicht von Dauer sein wird. Aber bis ein Grundstück gefunden, ein Beauantrag gestellt und der Bau vollendet wird, werden noch Monde ins Land gehen.

    Drei waren es meiner Meinung nach. Und die werden auch noch auf sich warten lassen, da die ebenfalls der Kombination Mercedes Benz/Magirus entsprechen - wie auch die der FF. Es freut mich, dass es Magirus so gut geht. Sichert Arbeitsplätze. Aber allmählich juckt das ja schon ein kleines bisschen in den Fingern - das gebe ich ja gerne zu.

    Zum Glück haben wir noch etwas Zeit :/


    Ich habe gerade neulich erst im Tausch einen BOSS 935V bekommen. Eigentlich möchte ich den lieber behalten. Motorola ist nicht so meins... auch wenn's TETRA ist. Vor allem sportlich: Motorola wirbt mit Betriebszeiten von 48 Stunden ohne Laden - das kann ja heiter werden. Das ist doch ein Rückschritt - leider.

    Moin Forenland.


    Soeben aus meinem Büro direkt an der Hamburger Amsinckstraße mit Sonderrechten gen Innenstadt gesichtet (leider kein Foto, da viel zu schnell vorbeigehuscht):


    • BMW 5er Touring, weiß
    • Mercedes Benz GLC, weiß

    Beide mit - so sah es zumindest aus - mit einer mVega LED-Warneinheit, grünen runden Aufklebern auf der Tür, und einem weißen Logo auf der Heckscheibe, was wie ein stilisierter Wolf aussah. Laut Kennzeichen kamen die aus dem LK Harburg. Kann mir jemand sagen, was oder wer das war? Veterinäre auf Alarmfahrt? Wohl kaum, oder?


    Beste Grüße
    Mischa

    "Nicht schön" wäre dabei aber noch die bescheidenste Form der Untertreibung. Gut... wenn es natürlich die Höhe ist, kann man mit einem nB natürlich viel gewinnen. Und ganz ehrlich: dann bekommen die Beiden ein ausgereiftes Fahrzeug mit Abschaffung vieler Kinderkrankheiten beim Aufbau. Das ist doch auch schon viel wert. Manchmal lohnt sich das lange Warten.

    @Kloeter-Hannes, die Frage ist, ob das Problem mit n.B.-HLF wirklich gelöst wird. Das Problem war doch die Länge des Fahrzeuges, oder? Die SK haben eine LüA mit aufgeprotzter Haspel von 8.100 mm (+700 mm). Die Haspel bei einem Scania-HLF (und das müssen wir ja zum Vergleich heranziehen) macht sogar +900 mm aus. Wenn ich DAS auf unser n.B.-KatS raufrechne, komme ich bei 8.400 mm an - immer noch kürzer als der Scania, aber länger als der SK. Passt das dann trotzdem?


    LF 16/12 SK (ohne/mit): 7.400 / 8.100
    HLF Scania (ohne/mit): 7.700 / 8.600
    LF KatS n.B (ohne/kalkuliert): 7.500 / 8.400