Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • (Zitat von Heiner Lahmann) Ich hoffe doch, dass man mit den GW-San niemals die eher befestigten Wege verlässt, denn was bringt mir ein GW-San mitsamt seinem Zelt mitten auf der grünen (und vermutlich nassen sowie weichen) Wiese, wenn ich meine Patienten von dort nicht mehr mit Fahrzeugen wegbekomme? Wir hatten einmal bei einer Übung genau diesen Fehler gemacht und waren nicht unglücklich, dass der Landwirt, dem die Wiese gehört hatte, JEDES Fahrzeug dort rausgezogen hat ... Und das ist eine Erfa…
  • Moin Klausmartin, moin Flo, (Zitat von Klausmartin Friedrich) Die Änderung der Auflösung auf 72 Pixel/Zoll bzw 72 DPI ist nur dann interessant, wenn Du das Bild ausdrucken möchtest. Für sämtliche Veröffentlichungen im Internet ist diese Angabe vollkommen irrelevant. Allerdings ist das mit den 72 DPI ein weit verbreiteter Irrglauben, daher versuche ich sowas immer zu korrigieren, wenn diese Aussage mal wieder auftaucht. Nicht umsonst bedeutet DPI ja ausgeschrieben "Dots per Inch" und ist damit ei…
  • Spontaner Gedanke, die Fahrzeuge gehören dort hin, wo sie außer Dienst gestellt wurden.
  • (Zitat von dens) Tja, so kann man sich in einer Diskussion auch disqualifizieren, aber jeder so, wie er mag. (Zitat von dens) Auch wenn DU das nicht glauben magst, aber das habe ich schon ziemlich gut verstanden. Das macht die Novellierung aber nicht weniger sinnvoll. Fakt ist, wir bewegen uns hier INNERHALB eines Krankenhauses, wenn auch räumlich getrennt, und da diese Transporte grundsätzlich auf Kosten des Krankenhauses gehen, kann man denen auch nicht vorschreiben, dass das der öffentlich-re…
  • (Zitat von dens) Ich verstehe Dein Problem jetzt gerade nicht. Wir bewegen uns hier im INNERKLINISCHEN Transport, der normalerweise durch die Flure schiebend von irgendwelchen Nicht-Fachkräften erfolgt. Das ist definitiv keine Spielwiese des öffentlich-rechtlichen Rettungsdienst / Krankentransport. Oder schickt Ihr auch einen KTW ins Krankenhaus, weil Patient A von Station 1 zum Röntgen geschickt werden soll? Und nichts anderes ist es, wen die Häuser an unterschiedlichen Standorten zu finden sin…
  • (Zitat von Heiner Lahmann) Und genau das ist ja in der heutigen schnelllebigen SocialMedia-Welt leider nicht mehr möglich ...
  • (Zitat von Koeln70) Dieses Jahr hat doch gerade erst angefangen ... dass es bislang noch nicht allzu viele Auslieferungen gegeben hat, sollte doch nachvollziehbar sein.
  • (Zitat von Drummer) Aber auch hier wird der Großteil der Kollegen eben nicht in der Lage sein, die Sonderfahrzeuge entsprechend bewegen und einsetzen zu können. Von der im Detail fehlenden Ortskenntnis mal ganz zu schweigen. Eine Werkfeuerwehr muss für sich selbst dafür sorgen, dass genügend einsatzbereites Personal vorhanden ist. Klappt das nicht, ist der Betrieb im Zweifel stillzulegen ... es wäre aber interessant zu wissen, wie das im Bereich der Schwerindustrie mit laufenden Hochöfen oder äh…
  • (Zitat von lütt67) Ob und inwieweit so ein Konzept auch für den kommunalen Bereich in Deutschland übertragbar ist, weiß ich nicht, aber irgendwie bin ich sehr skeptisch, dass das klappen würde. Im Gegensatz zu anderen Ländern sind wir doch sehr an einzelne Fahrzeuge gewöhnt und das WLF-Konzept hat sich zumindest für Großtanklöschfahrzeuge noch nicht wirklich durchgesetzt. Das sieht in anderen Ländern vollkommen anders aus, wie die folgenden Beispiele aus Schweden zeigen: [Blockierte Grafik: http…
  • (Zitat von Gamdschie) Na ja ... ob nun 210 oder 190 PS machen sicherlich keinen weltbewegenden Unterschied. Und eine 3-Liter-Maschine gab es zumindest auch im Sprinter, ob sie aktuell noch angeboten wird, weiß ich nicht. Vorteil der Iveco-Maschine dürfte aber der Punkt sein, dass es sich nicht um einen 6-Zylinder sondern um einen 4-Zylinder handelt, so dass der Hubraum je Zylinder deutlich größer als der beim Sprinter ist. Nachteil vom Iveco dürfte hingegen das deutlich schlechtere Werkstattnetz…
  • Moin Michael, (Zitat von B8HD) eigentlich müsste ich dieses Heft (wie auch alle anderen) haben. Ich gehe in den kommenden Tagen auf die Suche und werde schauen, ob der Bericht da wirklich drin ist. Ich meine, es gab einen Bericht über eine vierachsige (?) Leiter mit einem größeren Aufbau hinter dem Fahrerhaus, ist es die, die Du auch meinst? Viele Grüße, Tobias
  • Dieses Jahr ist für mich ein wenig zwiespältig, was die Durchführung von Foto-Terminen angeht, letztlich ist sowohl meine Gesundheit als auch die der Feuerwehrkameraden definitiv wichtiger, als die Durchführung von Foto-Terminen. Dazu kommt, dass die Vorgaben der jeweiligen Bundesländer (oder auch schwedischen Provinzen) natürlich beachtet und eingehalten werden sollten, zumindest wenn man dort noch ein weiteres Mal zum fotografieren aufschlagen möchte. In Schweden hat fast jeder Feuerwehrverbun…
  • (Zitat von dens) Vielleicht sollte man dazu einfach mal die Kollegen in den entsprechenden Staaten befragen, die darauf scheinbar problemlos verzichten können. In komplett Skandinavien gibt es so gut wie keine Rettungswagen, die eine allseitige Erreichbarkeit des Patienten bieten. Und die Ausbildung der Kollegen dort oben ist um einiges umfangreicher als die in Deutschland vorhandene Ausbildung. (Zitat von Rescue-M) Na ja, ganz so einfach ist das auch nicht. Auch in skandinavischen Ländern wird …
  • (Zitat von 14/44/4) Ein auffälliges Design bedeutet nicht zwangsläufig, dass das Fahrzeug auch bei einer Einsatzfahrzeug als das wahrgenommen wird, was es ist, nämlich ein Einsatzfahrzeug. Deswegen sehe ich die ganzen Designs auch sehr zwiespältig. Für Fotografen natürlich echt cool, für die Erkennbarkeit bei Einsatzfahrten aber eher sehr schlecht. Nicht umsonst ist das Battenburg-Design daher in vielen Ländern umgesetzt und sehr strikt, was die Farbgebung der Fahrzeuge angeht.
  • (Zitat von feuerflo92) Wer ist denn der Hersteller dieser Teile?
  • (Zitat von André Podschun) Nur weil es die Möglichkeit gibt, ist es ja auch nicht immer erwünscht. Bei den früheren Auslieferungen waren die Logos der HiOrg immer gleich angebracht, weil das ganze dann einheitlich aussah, wenn es jeder anders macht, sieht es im Zweifel aus wie Kraut und Rüben, aber wer weiß, vielleicht gibt es ja eine Vorgabe, wo die Logos der HiOrgs hin dürfen, wenn sie denn überhaupt erwünscht sind.
  • (Zitat von markus-köln) Interessanterweise scheint die Beklebung mit dem Logo der verschiedenen Hilfsorganisationen nicht mehr vorgesehen zu sein. Ich bin skeptisch, dass das bei den HiOrg so gut ankommen wird. Aber das Land NRW wird sich dabbei ja offentlich etwas gedacht haben. Zu gute halten muss man dem Land jedenfalls, dass sie weiterhin Geld in der Katastrophenschutz stecken und so regelmäßig und auch in großen Stuckzahlen für aktuelles Fahrzeugmaterial sorgen.
  • (Zitat von Schwarzenberger) Das Verhalten öffentlicher Auftraggeber scheint aber grundsätzlich nichts neues zu sein. Ich meine von permanenten nachträglichen Änderungen auch beim Airbus A 400 M und anderen Aufträgen gehört zu haben. Wenn man eine vernünftige Zusammenarbeit haben möchte, muss bereits am Anfang feststehen, was man haben möchte (Ausschreibung) und das muss dann auch so abgeliefert werden. Nachträgliche Änderungen sind immer problematisch und verteuern auch zwingend das bestellte Ob…
  • Teil 2 von 2 ... (Zitat von Basulke) Nein, diese "neue" Seite würde es definitiv nicht geben, denn wenn es jemanden geben würde, der sich diese Arbeit machen würde, dann würde es ihn schon geben. Drehen wir die Zeit mal gedanklich um etwa 10 Jahre zurück, da gab es neben BOS-Fahrzeuge.info noch zwei weitere Seiten, die eine ganz ähnliche Ausrichtung hatten. Beide Seiten sind heute nicht mehr existent, die eine weil man vermutlich deren Server gehackt hatte und die andere, keine Ahnung warum es d…
  • Teil 1 von 2 ... Moin, ich antworte jetzt einfach mal, indem ich Deine zumindest einzelne Absätze zitiere, manches ist tatsächlich eher etwas für eine hoffentlich konstruktive Diskussion außerhalb der Öffentlichkeit dieses Forums. Ach ja, das ganze ist meine persönliche Meinung und dabei sollte man nicht vergessen, dass ich zwar durch meine Tätigkeit als Admin bis 2014 zwar einen gewissen Einblick hatte, dieser aber mittlerweile doch schon lange her ist. (Zitat von TobiPLOEN) Es wird immer schwe…