Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Wie auch schon bei den RD-Fahrzeugen finde ich es sehr belustigend, dass man auf einmal flache Balken verbauen kann. Früher, als solche Produkte von der ehemalige Firma Pintsch nicht geliefert werden konnten, wurden flache Balken regelmäßig runtergemacht und auf "made in Germany" verwiesen. Und jetzt verbaut man umgelabelte Fernosttechnik. Doll.
  • (Zitat von PhilippW114) KH-intern und öffentliche Straßen schließen sich nicht aus. Der Patient bleib in Verantwortung des KH und damit "intern". (Zitat von PhilippW114) Ich würde mal tippen, wie ein RTW - er heißt ja noch RTW. (Zitat von PhilippW114) Gute Frage ... Das Hauptproblem der Disposition wird wohl auf Dauer bestehen bleiben. Aber sind die VEF nicht schon wieder ausgestorben? (Zitat von PhilippW114) Meine Vermutung ist, dass der sich nicht von einem RTW unterscheiden wird. Ggf. die ein…
  • (Zitat von dens) Wir sprachen ja von RTW und der Pulsoxy-Verlegung. Ein KTW ist für mich ein Fahrzeug für Sekundärtransporte und kein Behelfs-RTW. Wenn der Bedarf nicht mehr da ist, gehören KTW reduziert. KTWs sind aber nicht dafür da, eine mangelhafte RTW-Dichte zu kompensieren. Und dieser vielerorts auftretende Mangel an RTW bzw. die dem zu Grunde liegenden Probleme im deutschen RD sind aus meiner Sicht strukturell: 1. Uneinheitliche und teils viel zu großzügige Hilfsfristen 2. Veraltete Bedar…
  • (Zitat von dens) Den Witz hast du wohl nicht so verstanden. Egal Ne, der Punkt wird nicht klar. Ich glaube, dass du meinst, das die "Klinikfahrzeuge" zu Lasten des Bedarfsplan gehen. Und das ist eben nicht so. Du hast mehr Fahrzeuge! Der Bedarfsplan wird ja nicht kleiner geschrieben, nur weil ein paar nicht-öffentliche Rettungsmittel über ein Klinikgelände hoppeln. Dann fährt eben kein öffentlicher RTW mehr die Pulsoxy-Verlegung klinikintern sondern wartet brav auf die Pat., die sich auf der Aut…
  • (Zitat von dens) Eben, es ist gebastelt. Der LP15 kann keine Livedaten. (Zitat von dens) Stimmt, ich vergass. Das, was modern, richtig und beliebt ist, entscheidet ja der Prinz im Franz-Josef-Strauß-Ring 1 in München ... Spaß beiseite. Wenn ich einen korrekten Bedarfsplan habe, sind "externe" Rettungsmittel natürlich herzlich gern genommen, aber im Grunde uninteressant. Solche Regelungen sind aus meiner Sicht einzig dafür da, den öffentlichen RD für seinen eigentlichen Zweck zu nutzen und eben d…
  • (Zitat von Schwarzenberger) Damit dürfte der LP15 Geschichte sein.
  • (Zitat von dens) Willkommen im Heute, Bayern. Große Kliniken außerhalb Bayerns, die eine gewisse "Zersiedelung" aufweisen (UK Bonn UK Köln, Charité, etc.) handhaben das seit Jahrzehnten schon so. Die dortigen Transporte werden außerhalb des öffentlichen RD durchgeführt, bedürfen keinerlei Genehmigungen, blockieren damit auch keine Ressourcen des öffentlichen RD und die Pat. kommen zügig von A nach B.
  • Nicht nur Hamburg.
  • Die BF Köln hat ein Forschungsforum via YouTube (mit einigen technischen Problemen) veranstaltet. Dort hat auch die BF Berlin das eLHF vorgestellt -> Forschungsforum der Feuerwehr Köln - eMobilität - YouTube Für mein Verständnis zieht sich da jemand sehr viele Lorbeeren auf seinen Tisch, die da nicht so wirklich hingehören.
  • (Zitat von Tobias Voss) Sprinter x19 -> 440Nm bei 1.400 - 2.400 U/Min Daily xxx210 -> 470Nm bei 1.300 - 3.000 U/Min Fahrtechnisch ist das ne halbe Welt. Es ist ein Unterschied, ob man einen reinen Nutzfahrzeugmotor unter der Haube hat oder einen Motor, der mit ein paar Anpassungen aus dem PKW-Sektor kommt. Das betrifft nicht nur das Fahrerlebnis, sondern auch die Standhaftigkeit und den Wartungsaufwand. Was hilft einem da, das "gute" Servicenetz, wenn die Kiste häufiger steht? Die Sprinter gelte…
  • Das gute, alte Intubationsschränkchen … Aua, mein Schienbein/Knie/Oberschenkel. Die deutschen Koffer sind aufgrund deren Maße viel zu groß dafür. Deine Armlänge ist halt limitiert. Ich habe noch niemanden gesehen, der auf dem rechten Betreuersitz sitzend die linke Seitenwand erreichen kann. Man muss den ergonomischen Freiraum, der im Typ C beschrieben wird, als Aktionsradius für den RDler her nehmen. Grundsätzlich ist - aus meiner Sicht! - aber das richtig, was Tobias geschrieben hat: Ein Typ C …
  • Ich habe lange Zeit Ausschreibungen auf kommunaler, Landes- oder Bundesebene bearbeitet. Ich weiß wie da der Hase hoppelt. Ich würde mir nichts mehr wünschen, als wenn die (gesamte) öffentliche Hand das Werkzeug Ausschreibung endlich so umfänglich nutzten würde, wie man es kann. Sollte das BBK dies tun, freue ich mich. Aber vielleicht impliziert deine Aussage ja auch, dass du ggf. auf einer entsprechenden Stelle sitzt und genau das passiert
  • (Zitat von calvin1) Da gibts so ne Firma, die bietet einen ASiG wie ne wie ne Schrankwand - doppelt so hoch wie bei Hänsch & Co. - denn kannste aber klappen. Und blaues Licht kommt aus dem Ding auch noch mehr raus
  • (Zitat von dens) Du ahnst gar nicht, was sich manche Firmen alles zutrauen, obwohl sie sowas nie gemacht haben ...
  • Geil ... einziges Kriterium ist mal wieder der Preis. Da kommt dann sicherlich ein top Ausbau raus.
  • Sag mal, seid ihr mit den Funzeln auf dem Dach eigentlich glücklich? Bis auf nen hohen Luftwiderstand und damit einer Förderung der hiesigen Tankstellen kann ich mir da keinen Vorteil ausmahlen.
  • Nein, das nicht. Fragt sich aber, was man mit nem LP15 hinsichtlich ergonomischen Arbeiten groß anstellen kann ... Und generll stellt sich zumindest mir die Frage, ob man mit dem klassische deutsche Layout, wie es ja auch die Bayern haben, ein ergonomisches Arbeiten im Sitzen realisieren kann. Das taugt ja eher für einen Kriegstanz um den Patienten als ihm im Sitzen zu versorgen. Da kann man sich eher Tipps aus allen anderen Ländern rund um D holen - angefangen in Skandinavien über GB und Italie…
  • Ich hab was läuten gehört, dass bei WAS ein paar "andere" Bayern-RTW nach Bayern ausgeliefert wurden. Mit internen Änderungen, ja. Aber - zumindest mich - interessiert auch was in den BOS-Kisten steckt und nicht nur ob der heilige Stern oder der vergötterte Greif drauf ist oder nicht.
  • Sind in Bayern neue RTW-"Prototypen" unterwegs?
  • (Zitat von hoffkai) NEIN! Italiener, und dann noch mit nem alternativen Antrieb. Schön, dass man mal was anderes ausprobiert!