Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 170.

  • (Zitat von FeuerHamburg) meines Wissens nach gibt es den e-Crafter nur mit 3,5to zGG. Deshalb die Verwunderung.
  • (Zitat von kellern) ist bekannt warum der Crafter, im Gegensatz zu den anderen e-Fahrzeugen, kein E-Kennzeichen hat?
  • Höhenretter

    Beitrag
    (Zitat von 14/44/4) Kabine sehe ich problematisch, dass das mit den Produktionsprozessen bei Daimler passt. Den Koffer sollte man aber definitiv Versuch weiter zu verwenden.
  • Die technische Entwicklung wird sicherlich voran schreiten. Aber eher im Bereich der Batterie oder der Ladegeschwindigkeit an sich. Die Ladeinfrastruktur wird die gleiche bleiben und die gleichen Stecker auch in 10 Jahren noch benutzt werden können. Was ein Thema werden könnte dass die Ladeleistung „zu niedrig“ wird und man dann 4-5 Stunden zum vollladen braucht. Das sind dann aber auch 400-500km. Also mehr als ausreichend für nen GW pro Tag.
  • (Zitat von kellern) Was verstehst du denn unter laden >3,5to? Wenn ich das richtig gesehen habe sind an jeder Wache neben normalen Wallboxen auch Ladesäulen mit 50kW geplant mit denen man auch zügig laden kann. Und auf LKW >12to die deutlich größere Batterien zum laden haben kann man noch lange im Einsatzdienst warten. So meine Einschätzung.
  • (Zitat von calvin1) Mir ist bei VW zumindestens von einigen Modellen bekannt, dass diese Modelle dann z.b. die größere Bremsanlage bekommen, die eigentlich für PS stärkere Modelle vorgesehen sind. Eigentlich ist also genau anders bei den deutschen Herstellern, die Fahrzeuge laufen vom Serienband, sehen von außen aus wie Serienfahrzeuge, sind aber technisch nicht identisch mit dem Serienmodell.
  • Eventuell ist Ronnenberg nur vorübergehender Standort bis die FTZ in Neustadt fertig gebaut ist aufgrund aktuellem Platzmangel im 1. Abschnitt?
  • Der 5. kommt nach Burgwedel, Stellplatz wahrscheinlich FF Großburgwedel oder Bauhof Großburgwedel je nach Platzbedarf.
  • Was willen man machen, wenn man a) einheitliche bzw vergleichbare Fahrzeuge auf allen Wachen haben will, wie fast alle Berufsfeuerwehren aber b) kein Geld hat um alle innerhalb eines kurzen Zeitraums auszutauschen.
  • Gibt eben keine (Serien)Fahrzeugmodele. eCrafter geht bis 4,25t und ist damit der größte seiner Klasse. Der nächste ist der Fuso Canter mit 7,49t. Fürn RTW wie er in Hannover gefahren wird ungünstig. KLF möglich, aber nur mit deutlich mehr Aufwand zu realisieren. Das eLHF soll Anfang 2021 in Probebetrieb gehen. Kann man vll schon als Prototyp auf der Interschutz sehen. Wird aber auch mit 1,8 Mio € gefördert, ob man in Hannover auch bereit ist entsprechende Summen auszugeben?
  • Wenn man sich vor Augen hält, dass das ein politischer Beschluss war und das aktuelle sowie angekündigte Fahrzeugangebot anschaut, wird das außer Logistikfahrzeuge ala Crafter nichts werden. Auch einen eRTW sehe ich kritisch solange man nicht eigene Projekte startet, wie das gerade Berlin mit Rosenbauer und dem eLHF macht.
  • Kann aufgrund der Anforderungen eigentlich nur VW Crafter bzw MAN TGE werden. Alle anderen Hersteller schaffen nicht die Anforderungen an Nutzlast, Batterie oder Motor.
  • (Zitat von Rescue-M) Ich arbeite in einem internationalen Rüstungsunternehmen und habe theoretisch auch Zugriff auf entsprechend klassifiziertes Material und kann sagen, dass wir auf das "deutsche Netz" nicht mit VPN zugreifen können bzw dürfen, dass muss entweder über das Netzwerk des Standortes mit entsprechenden Servern oder Verschlüsselungsgeräte, die mehr als der Laptop kosten, erfolgen. Je nachdem was noch alles über das interne Netz der Leitstelle geht wundert es mich also nicht, wieso da…
  • (Zitat von Tobias Voss) Finden sich in den Tiefen der Vergabeplattform. Die ist auch über den oben genannten Link erreichbar. Und zur KBA-Liste: Die Zulassungszahlen werden nach Segmenten geschlüsselt, unter anderem auch Großraumvans. Hier finden sich diverse Modelle von Ford, VW und andere, aber eben kein BMW. Ich halte es für möglich, dass insbesondere andere Hersteller sagen könnten, der BMW Gran Tourer ist gar nicht zulässig, weil er in dieser Liste nicht auftaucht. Ist aber alles mehr was w…
  • Muss BMW im Zweifel nur erklären, wieso der Gran Tourer nicht in der KBA Liste auftaucht.
  • Weiß eigentlich wer wann die Küchenkraftwagen für die RFB kommen sollen und welche Firma den Zuschlag bekommen hat?
  • Ein wesentlicher Punkt war ja die Zuladung und da dürften die Vans aufgrund 7-Sitzigkeit die nötigen 50-100kg mehr haben.
  • Naja, auch Stadt können in ca. 20 Jahren deutlich wachsen und sich verändern. Wenn man sich den Fahrzeugpark der Wehr anschaut auch sinnvoll vom Truppfahrzeug aufs Gruppen-HLF aufzurüsten.
  • (Zitat von Jérôme Biondi) Das ist ja nett, das ein HLF kommt, aber was soll das bei tätlichen Angriffen ausrichten. Das einzige was da hilft ist ein massives Auftreten der Polizei. Einige Städte/Polizeidirektionen gehen da einen richtigen Weg, dass inzwischen Verfügungseinheiten die ganze Woche über zur Verfügung stehen und direkt alarmiert werden oder das bei Einsätzen mit bekanntem, speziellen Klientel Hundeführer direkt dazu kommen.
  • (Zitat von Tobias Voss) Da frage ich mal anders rum, in welchem EU-Staat sind den großartig Fahrzeugmodelle nicht einheimischer Hersteller vorhanden? Vorrausgesetzt es ist ein einheimische Produktion vorhanden und es werden Fahrzeuge in der entsprechenden Preisklasse und Größe angeboten. Spontan fällt mir da nur Großbritannien ein, die in den letzten Jahren stärker von Vauxhall abrücken.