Beiträge von Henne

    Die HLF können ja trotzdem ausgeliefert werden. Eventuell werden die neueren Weber Rettungssätze erst mal behalten und nur die Holmatro ersetzt. Aber letzten endes wird man es sehen. Das alle Autos ab Ende des Jahres binnen 2 Jahren kommen sollen, war die letzte offizielle Aussage. Wie es schon immer war: Glaube es erst, wenn es auch wirklich auf dem Hof steht.

    Neue Motoren machen die KB aber nicht besser ( leider ), auf jeden fall muß da mehr Licht ran um im dunkeln zu arbeiten.

    Das passiert ja jetzt bald... Deshalb. Als erstes ein Testboot und dann werden alle aufgerüstet. Mit mehr Licht etc.

    HLF Auslieferung ab Ende diesen Jahres und dann alle Fahrzeuge binnen 2 Jahren.


    KLB Typ 1 soll als erstes ein Testboot ausgerüstet werden und dann wollte man wohl auch noch in diesem Jahr damit beginnen alle Boote auf zu rüsten. Das Alter spielt bei den Booten aber keine all zu große Rolle. Haben ja grade erst alle einen neuen Motor bekommen.

    Die HLF20 kommen ab nächstem Jahr in 3 Chargen über 2 Jahre Verteilt. Und das Fahrgestell für die GKW wird Scania

    Das wird ja ein Spaß in der jetzigen Rahlstedter Fahrzeughalle. Da kann man bei Alarm gleich zwei Haspeln einhängen…

    Vielleicht wartet man auch noch in Rahlstedt auf das neue Gerätehaus und stellt dann einen Schlingmann in Normhöhe ein?

    Bei Rahlstedt wird man vermutlich genau wie bei Kirchwerder Nord auf den Bau des neuen GH warten... Und dann bekommen die nen Schlingmann. Wann auch immer die kommen :D

    Naja, aber das ist ja keine "serienmäßige Mannschaftskabine", die wird ja in Wittlich umgebaut (hab gerade bei der Suche nach der richtigen Schreibweise gesehen, das der Standort vielleicht sogar geschlossen wird und dann wars das mit großen Kabinen bei MAN).


    Andererseits spricht der hier noch mehr dafür, das der GKW ein "echter" GKW werden könnte. Einsatzfahrzeug: HH-7481 - MAN TGM 18.290 - GGkW - BOS-Fahrzeuge - Einsatzfahrzeuge und Wachen weltweit

    Gewünscht ist Schlingmann Aufbau. Und das ganze Auto soll ähnlich dem RW3 aus Berlin werden vom TD1.

    Ich sehe das grundsätzlich ganz ähnlich.

    Manche 16/12er Wehren haben sich irgendwie ein Schlauchpaket beschafft und nutzen dies auch erfolgreich. Über ein AED gibt es meiner Ansicht gar keine zwei Meinungen. Die liegen in Büros und Bahnhöfen, in anderen Bundesländern auf Streifenwagen, etc, somit sollte auch jedes LF eines mitführen, genauso wie Larynxtuben. Da werden sie Sanis dran ausgebildet, völlig unabhängig ob EV Wehr oder nicht. Ein anständig gefüllter Koffer oder Rucksack sollte schon drin sein.

    Das sind vor allem alles kleine Sachen, die den Einsatzwert erhöhen und (bis auf die AED) nicht so viel kosten.

    Bei den Larynxtuben scheiden sich halt wieder die Geister. Wir EV Wehren müssen für den Larynxtubus und die Defis halt jedes Jahr zur Re-Zertifizierung. Und alle die zum Sanni waren kennen den Grund warum den eben nur die EV Wehren haben... Weil die Schule das nicht mit jeder Wehr in Hamburg leisten kann. (Das war bei mir im Lehrgang auch die Begründung das nicht alle AEDs haben). Und das Problem verschlechtert sich ja grade nur noch mehr als das es besser wird...

    Schön das hier mal wieder los ist :D


    Also ich bin zwar auch Hypet auf die neuen Schlingmänner, nichts desto trotz werden wir wohl eine der letzten Sein die einen bekommen. Da wir auch 2003 eine der letzten waren. Macht aber auch nichts, dann kriegste wenigstens was vernünftiges... Ich kann den Unmut über die Ausstattung in gewisser Weise aber nachvollziehen. Es wurde von uns aus auch mal angefragt warum wir kein Schlauchpaket bekommen wenn das doch dass Nonplusultra sein soll... Im dem Fall kam naja ist auf nem 16/12 ja kein Platz für. Ja Mein Gott dann ist das so... Ok klar juckt uns hier nun auch nicht unbedingt. Dazu fahren wir dann nun mal 90% EV. Ohne die SW Einsätze wohl auch eher 98%... Zum Thema Platz muss man aber auch sagen das ich es jetzt mittlerweile schon recht Eng finde. WBK, Navi, Mehrgasmessgerät dann noch ab nächstem Jahr Dosimeter... Dazu dann Rauchvorhang und die wichtige Teleskopsäge... Platz ist nun mal irgendwann zu Ende. Ach die Tasche mit den Ersatzklamotten die wir ja nun dabei haben müssen, habe ich auch noch vergessen. Also Platztechnisch bin ich dabei das wäre mit einem neuem Auto Super. Ich kann aber nicht sagen das wir unsere Einsätze mit dem aktuellen LF nicht bewältigen könnten... Ja Türöffnung ist nicht Optimal. Aber wenn ich bei nem NOTFTV stehe (Bei uns wahrscheinlicher als ein FEU :kichern: ) und sehe das da eine Person am Boden liegt und nicht Reagiert, dann gehe ich da so oder so rein. Wenn da jemand sitzt mit dem ich Reden kann, kann ich auch auf das HLF oder GW warten. So jedenfalls meine Meinung. Und die Lampen... Ja gut. Unsere Funktionieren alle, ich hab mir Persönlich aber auch eine eigene beschafft. Aber wie hier auch schon jemand schrieb: Beim Feuer machen die es auch nur Grau statt Schwarz... Alles in allem bin ich eher der Meinung das ich lieber auf vernünftige Autos warte als jetzt was über das Knie zu brechen.


    Übrigens ist die Verzögerung kein Wunder... Die Gespräche mit Schlingmann wo was auf den Autos liegen soll haben nämlich erst mitte diesen Jahres begonnen ;)


    Und das mit Sauerstoff und/oder Monitor/Defi auf den Autos ist glaube ich ein Endloses Thema... Seien wir mal ehrlich, wie oft braucht eine Stadt FF Sauerstoff im Einsatz und kann nicht auf den RTW warten? Ich behaupte das dass nicht all zu Oft ist. Beim Defi sehe ich das allerdings anders. Vielleicht braucht ihr nicht gleich einen C1 wie die EV Wehren, warum aber nicht jede andere FF einen AED im Rucksack hat, das kann ich nicht verstehen. Ich freue mich auf weitere Konstruktive Diskussionen :smile:

    Also bei der Optik ist man sich scheinbar immer noch nicht einig. Gelbe Konturmarkierung, blaue Schrift an der Front..


    to be continued

    Naja das ist eben die RD Beklebung wie man sie auch auf den RTWs findet. Die gibt es ja schon länger. Und zwischen Großfahrzeug und RTW ist ja schon länger ein Unterschied.

    Wenn man manche Seiten in den Sozialen Medien der FF's sieht, scheinen ja zeitnah die HLF ausgeliefert zu werden an die jeweiligen Standorte.

    Sollen am 17.04 übergeben werden. 3 Stück stehen aktuell in unserer alten Remise in Fünfhausen.


    Es sind 7 Stück für die folgenden Wehren:


    Boberg
    Groß-Flottbek
    Nettelnburg
    Neugraben
    Osdorf
    Rönneburg
    Schnelsen


    Rahlstedt hat das alte LF 16/12 n.B. von Osdorf bekommen und Kirchwerder Nord behält wohl ihres. Beide bekommen dann wohl ein Auto aus der Schlingmann Serie. Da ja auch beide Wehren ein neues Gerätehaus bekommen sollen.

    Also ich weis von Kirchwerder-Nord das die keinen nb bekommen, sondern eines von den Schlingmann Autos. Da die in der nächsten Zeit ein neues Gerätehaus bekommen und dann dadurch keinen nb mehr benötigen. Das gleiche hörte man von Rahlstedt... Ob das bei Rahlstedt stimmt weis ich aber nicht.

    Im "Regelbetrieb" sind beide Löschfahrzeuge einer FF, eine Einheit und laufen unter der Funkkennung des 1. HLF/LF. Das 2. Löschfahrzeug ist immer außer Dienst geschaltet, außer auf Anordnung des Lagedienstführers oder anderen Anweisung durch z.B. Tagesanordnung wird es in den Dienst genommen, zwingend erforderlich ist dabei die Stärke einer Staffel mit den typischen Funktionen. Grundsätzlich wird eine FF nur mit Staffel gerechnet. In den Nacht- und Wochenendstunden auch vereinzelt mit Gruppenstärke, dass sind aber nicht alle Wehren.In Einzelfällen werden die LF2 auch mal in den Dienst genommen. Das ist z.B. hin und wieder der Fall, wenn Brandstifter in kurzer Zeit ihr Unwesen an Müllcontainer treiben oder auch bei eng begrenzten Unwetterlagen, werden auch die LF2 mal in den Dienst genommen.


    Grundsätzlich kann die Wehr immer das 2. LF mitnehmen, es ist aber für die RLST nicht erkennbar.


    Bei Ausnahmezustand, kann man die auch "einfach" vom Fahrzeug aus in den Dienst nehmen, ohne Anordnung, der Disponent freut sich.
    An Silvester ändert sich die Anweisung jährlich...

    Wenn wir das 2te Auto mitnehmen, lassen wir das über Funk zuordnen. Wenn wir mit dem SW fahren, lassen wir LF1 immer gegen LF2 tauschen und rücken dann mit LF2 und SW zuerst aus. Das LF1 kommt dann wenn genug Personal da ist nach.

    Das dass WLF B Gleichzeitig Reserve für die Poolwachen ist, ist an mir vorbei gegangen. Mit den aufgesattelten ABs kann ich dir nur Recht geben, hatte irgendwie im Hinterkopf das es der AB AS und der Schaum ist. Aber wie gesagt ich verlasse mich da gerne auf dich. Mit dem Personal stimme ich dir absolut zu. Mal abgesehen davon das es vielleicht nicht genügend durch die Tests schaffen, wäre die Akademie so wie sie jetzt ist auch ein Limitierender Faktor. Aber da wird ja schon Abhilfe geschaffen. Ob und was sich im Bereich Wasserversorgung tut bleibt ab zu warten...

    kurz für leute die nicht im thema sind, wo ist der unterschied zwischen einem hfs ( was hamburg nicht hat??) und dem ab schlauch der f 32 mit den f schläuchen und dem ab pumpe?

    Ich kann das nicht so gut erklären ehrlich gesagt :P Am einfachsten ist es wenn du dir mal das obige Video von @Heros 22/51 anschaust. In dem ist so ein HFS zu sehen :)

    Dann ist dies aber ganz klar Personalfehlwirtschaft. Klingt erstmal hart aber ist so.Wenn man sich mal anschaut was die Pool-Wachen betreuen müssen (dann wäre theoretisch für jede Pool-Wache ein 2. WLF gerechtfertigt) dann muss halt mehr Personal her. Ja ich weiß das ist in HH nicht einfach. Aber nur 2 Kräfte pro Pool sind zu wenig. Gerade wenn der AB-AS betreut werden muss. Da sind 3 Kräfte wohl das mindeste. Gilt natürlich auch umgekehrt für die F-32 das dort mehr Personal vorhanden ist. Es mag zwar Sonderpersonal sein das sicherlich auch "ruhigere" Tage erleben wird. Aber die Grundprobleme sind ja hausgemacht. Das alle 3. AB-AS im Einsatz sind halte ich auch für durchaus fraglich. Wer würde in einem kritischen Paralleleinsatz einen anderen Pool-Behälter holen/bringen. F32 scheint ja auch ausgebucht zu sein. Würde es schaden Personal der FF auszubilden im WLF-Sektor? Als reine Maschinisten? Gerade die wo mit GKW / GW-R3 arbeiten? Mal hier eine Zuführung AB-Ladebordwand oder GA200, AB-Tankstelle..


    Zum Thema HFS kann man nur eins sagen es gibt genug in Deutschland und ich glaube die wenigsten geben es ab. Es mag sicherlich sein das einige weniger eingesetzt werden aber schaut mal auf die Zukunft:
    Da kommt der neue Kran bei dem ein möglicher Monitor-Betrieb (wie es in BW woher die Idee* auch stammt bei so gut wie allen FwK (außer Freiburg/Karlsruhe) möglich ist 5.000l abzugeben Beispiel

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    gute "Erklärung/Reportage" ->
    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    ) das ist die Alternative zum TMF bzw. der 2. starke Löschmonitor. Da brauchst du nicht anfangen mit HLFs (ein neues hab ich auf einem Bild in Barmbek erkannt).


    Für die Innenstadt und auch viele Einsätze unter den genannten Beispielen ist der SW-KatS gerechtfertigt. Aber wenn man es kann und will ist das HFS wirklich eine geniale Lösung mit wenig Personal viel Effekt.

    Na klar ist das Personalwirtschaft! Da bin ich voll und ganz bei dir. Jeder in Hamburg weis das die BF arge Personal Probleme hat. Wenn man nicht mal genug Personal hat um die ELW fest in Dienst zu halten... 36 hat grade ein zweites WLF bekommen. Auf dem einen ist jetzt fest der ASGW und auf dem anderen fest ich glaube der AB Schaum. So braucht im Einsatzfall nicht mehr umgesattelt werden. Und man hat so ein zweites WLF für die SEG-S... Aber es wird trotzdem vom selben Personal besetzt. Sprich geht das WLF A in den Einsatz, geht WLF B automatisch außer Dienst... Zu den 3 ASGW im gleichen Einsatz kann ich sagen das wir die 36er glaube ich bei 03 noch getroffen hatten als wir unseren SW wieder aufgefüllt haben. Die hatten ihren AB grade neu bestückt... Schaden würde die Ausbildung mit Sicherheit nicht. Dafür würden sich mit Sicherheit auch Leute finden. Aber die Führung würde es denke ich nicht zu lassen. Gutes Beispiel dafür ist glaube ich das es mal angedacht war die Ausgebildeten Sanitäter der FF, ein par Dienste im Jahr als Praktikant auf einen RTW zu setzen. BF war dafür, FF dagegen. Mit der Begründung das die FF nicht dazu da ist Personal bei der BF auf zu stocken. Ähnliches würde mit Sicherheit bei den WLF auch angeführt werden... Der Aktuelle Kran hatte glaube ich auch eine Vorrichtung um einen größeren Werfer betreiben zu können... Ich sehe für die großen Werfer ja auch die Sinnhaftigkeit eines HFS gar keine Frage. Bei der aktuellen Personal Situation sehe ich da nur eben ein par Probleme... Aber letzten Endes wird man sehen was die Zukunft bringt. Da kommt ja noch einiges auf uns zu. Auch in der Hinsicht neue oder mehr Aufgaben für die FF... Erst mal ist die Vorfreude auf ein neues HLF da und dann können wir weiter gucken :P