Beiträge von MacD

    Es wird sich da vermutlich um den Ersatz für das verunfallte TLF 4 handeln, ggf. auch die älteren TLF/TRO. Beim Thema "(H)LF für alle" gibt es immer noch keinen Abschluss.


    Desweiteren sind die vier neuen MTF aktuell wieder in Köln angekommen und werden wohl in Kürze an die BF ausgeliefert...Wann und ob die Fahrzeuge bei den angedachten Einheiten aufschlagen ist ein anderes Thema...

    Das HLF 10 ist äußerlich gleich der vorherigen Serie LF 10, aber mit weißer Stoßstange und Kotflügeln...Sieht wieder nach Feuerwehr aus und nicht Playmobil.


    Die LF KatS haben die Bauform wie die BF HLF und sehen optisch dem LF-KatS aus UB mit Gimaex Aufbau sehr ähnlich...Also optisch keine Überaschungen.


    Das mit WISS ist ja interessant...

    Die Abweichende Ausrüstung im Bereich TH, genau genommen geht es um den Rüstsatz, halte ich persönlich für vertretbar. Ein Rüstsatz ohne Anpassung der AAO ist Verschwendung und erhöht den Ausbildungsaufwand in den Löschgruppen. Vermisst habe ich den Rüstsatz bisher noch nie.


    Die FF-LF sind nicht für die Abarbeitung von Verkehrsunfällen eingeplant (siehe Brandschutzbedarfsplan). Dafür gibt es bei drei FF immernoch die RW 1...


    Da die FF die Hauptlast bei Flächenlagen trägt, sehe ich auch hier den Schwerpunkt der TH Beladung (Sprich Tauchpumpen, Wassersauger, MKS...)


    Ganz nebenbei handelt es sich hier um einen Unterschied in der Ausrüstung (Im Bereich TH). Die Ausstattung für den Brandeinsatz soll gleich gehalten werden.


    OT: Nebenbei erleichtert ein Fahrzeugpark mit gleichen Fahrzeugen die Zusammenarbeit von FF und BF an Einsatzstellen, da die Beladung/Unterbringung der Fahrzeuge bekannt ist.


    Im Einsatz schon erlebt, dass ZF davon ausging, dass FF LF mit Überdruckbelüfter ausgestattet (und entsprechend ausgebildet) sind. Oder Anders herum FF mit Scheinwerfer und Stativ, BF "nur" Akkuleuchten...


    Aber es sind im Endeffekt alles noch ungelegte Eier...


    PS, weiß einer was neues über neue Fahrzeuge oder das mit dem HLF bei der FF, ob das wirklich kommt ?


    Aktuell ist eine Arbeitsgruppe damit beschäftigt die Eckpunkte für ein neues einheitliches LF der Feuerwehr Köln zu erstellen. Dazu werden auch Vorschläge aus den Einheiten und Erfahrungen mit aktuellen, modernen Ausrüstungsgegenständen einbezogen.

    Wäre ja nicht der schlechteste Deal wenn es so käme - und wenn man was hat, muss man es ja auch nicht so leicht wieder hergeben! Aber würde ja dieselben Probleme bzgl Platz & Rangieren ergeben wie bei den LF10 oder nicht?

    Da mir die Abmessungen der künftigen LF-KatS von Lentner nicht bekannt sind kann ich dazu nichts sagen. Wenn ich allerdings die Längen des LF-UB 2 (LF-KatS, Gimaex) mit 7.400mm und dem LF-HO 1 (LF 10, Lentner) mit 8.500mm vergleiche scheint mir das zu passen. Höhe ist nebensächlich, da ist im GH WA genügend Luft nach oben...Wenn die Haspel am LF 10 nicht wäre würde die Sache da aber auch deutlich entspannter aussehen...


    Aber wie gesagt, alles nicht spruchreif. Bis dahin fließt noch viel Wasser den Rhein runter...

    Gerade das LF-WA hat doch immer wieder technische Probleme.

    Jo, aktuell wieder Schäden... Es ist aber eigentlich nur der Aufbau, bzw. dessen Inhalt/Aggregate die Probleme bereiten. Fahrgestell ist in Ordnung. Solch ein verhältnismäßig "alter" Aufbau bereitet auch beim Austausch von Geräten Schwierigkeiten, so passen aktuelle Stromerzeuger nicht ohne Umbauarbeiten nicht in den Aufbau. Auch die im Laufe der Zeit immer erweiterte Beladung (Not-Dekon im Rahmen der WM 06, Notfall-PA für den Sicherheitstrupp) in dem Fahrzeug unterzubringen ist eine echte Herausforderung :S


    Die aktuelle Generation LF 10 hätte auch nicht ohne weiteres in das Gerätehaus in Wahn gepasst (zu lang), bzw. die Kombination Einfahrt/Hofgröße macht ein Rangieren mit größeren Fahrzeugen unmöglich... ;(



    Aus dem Nähkästchen: Eventuell soll eines der nicht verplanten LF KatS als Übergangslösung das Fahrzeug ersetzen, sofern es nicht mehr länger technisch einsatzbereit gehalten werden kann... Aber wie sagen wir immer: Erst wenn die Karre in der Halle steht können wir sagen, dass wir eines haben :kranklach:

    Gestern erfahren, dass die Ersatzbeschaffung von LF 10 für die LF 8/6 (96er Baujahr) ausgesetzt wurde. Dies soll damit zusammenhängen, dass eventuell zukünftig einheitliche HLF 10 für BF und FF beschafft werden soll.


    Da Esch ja ein LF-KatS erhalten soll und sonst nur Wahn und Fühlingen (LF FU 2) Fahrzeuge aus diesem Baujahr besitzen bedeutet dass wohl, dass die beiden Fahrzeuge wohl länger im Dienst bleiben... Wenn sie denn noch so lange halten...

    3x MTF (für Wahn, Roggendorf, Kalk), 5/18

    Aktuell sind sogar vier MTF auf Ford Transit (groß, nicht wie die vorherige Charge auf Custom) zum Ausbauer gegangen. Ich vermute mal das vierte wird für die Feuerwehrschule sein? Die hatten zuletzt Bedarf an MTF...

    Nach derzeitigen Planungen sollen dieses Jahr noch ein MTF (BR) und drei weitere TSF-W, sowie ein weiteres LF-KatS ausgeschrieben werden.

    Ich bin im Besitz einer Liste für die Fahrzeuge FF... BF teilweise auch, aber da blicke ich derzeit noch nicht ganz durch. Mit Excel hat man es wohl nicht so :kranklach:

    Ab 01.04. werden auch in Köln die Funkrufnamen an die OPTA angepasst. Dabei wird nicht einfach die 2. TKZ eretzt, auch die 1. TKZ wird komplett neu verteilt... :trage:


    Kai: Hätte ich dabei schreiben sollen, dass noch nichts beschlossen ist. So hab ich es nur am FUSZ gesagt bekommen... :betlinks:

    Es soll zukünftig je Rheinseite zwei fest besetzte BvA geben (zusätzlich dazu natürlich noch OvA und der BvA-U). Standorte sollen FW 3 und 4 linksrheinisch, sowie 8 und 10 rechtsrheinisch sein. Die BvA werden dann auch tagsüber auf den Wachen bleiben und nicht wie bisher Büroarbeit auf FW 5 erledigen.