Beiträge von kay26

    Hallo zusammen,


    die Liste interessiert mich auch, suche schon eine ganze Weile danach ;)


    Zitat

    8 - LF 8/6 (42)

    Bist Du Dir da sicher? Wenn ich mich recht erinnere, dann war das LF 8/6 bis 1989 noch gar nicht genormt (und lief dann zunächst noch unter "41" mit, ehe es zur Unterscheidung von den nicht-wasserführenden LF 8 um das Jahr 2000 herum eine eigene Nummer zugewiesen bekam)



    Viele Grüße
    Kay

    Ich bitte eure Meinung zu schreiben und nicht meine zu kommentieren und zu bewerten !! Sonst reiten wir nur auf der Stelle rum und ich habe die Mühe mich für jedes meiner Wört zu rechtfertigen.

    Öhm sorry - habe ich etwas verpasst?... Du wolltest eine Diskussion über das Thema - und die hast Du hier. Dazu gehört nun einmal auch, die Meinungen anderer aufzugreifen, zu kommentieren, zu stützen oder zu wiederlegen. Sonst wäre das keine Diskussion, sondern lediglich eine lockere Meinungs-/Ideensammlung. Und die Zitatfunktion gibt es nicht ohne Grund - sie dient der Übersicht und dem Verständnis, auf welche Passage man sich bezieht.

    Hallo zusammen,


    also meiner Meinung nach kann weder die Größe eines Ortes, noch die größe einer Wehr, noch die Ausstattung einer Wehr ausschlaggebend dafür sein, ob eine Wehr aufgelöst wird oder nicht - sondern einzig der Grund: Wird sie benötigt oder nicht?
    Wird die Wehr benötigt, dann muss sie auch erhalten und so ausgestattet und ausgebildet sein, dass sie ihre Aufgaben wahrnehmen kann.


    Ob dabei ein TSA als alleiniges Einsatzmittel heutzutage noch zeitgemäß ist, darüber ließe sich jetzt streiten (umfangreichere Ausstattung durch zunehmende technische Hilfeleistung, Brandeinsätze kaum noch ohne PA möglich etc.) - vielleicht sollte man hier mal über ein gebrauchtes TSF o.ä. nachdenken. In Schleswig-Holstein ist mir ehrlich gesagt keine Wehr mehr bekannt, die kein Fahrzeug besitzt.



    In Orten mit weniger als einhundert Einwohnern finde ich einen TSA audreichend. Wenn ich jedoch Orte mit 1000 Einwohnern und gleicher Feuerwehrausrüstung sehe finde selbst ich das schon grenzwertig.

    Siehe oben - kann man die notwendige Ausstattung (allein) an einer Einwohnerzahl ausmachen? In Orten mit 50 oder 100 Einwohnern muss bei einem Wohnungsbrand mit Menschenleben in Gefahr ebenso schnell entsprechende Hilfe kommen wie in einem Ort mit 1.000, 10.000 oder 100.000 Einwohnern. Wenn innerhalb von 10 Minuten ein LF mit Atemschutz etc. aus der Nachbargemeinde vor Ort sein kann - ok, dann reicht vielleicht ein TSA "zur Unterstützung" der auswärtigen Kräfte. Wenn nicht, dann muss auch in einem Ort mit weniger als 100 Einwohnern entsprechendes Material und Personal vorgehalten werden, um handeln zu können.




    Allgemein finde ich es erstmal schlimm wie manche Kameraden "größerer" Wehren die "Kleinen" verspotten und die Leistung nicht anerkennen und würdigen. Ich kenne Kommentare wie "Bei so einer Feuerwehr würde ich sofort austreten" oder "In einem Ort mit so einer Feuerwehr würde ich mich nicht sicher fühlen".

    Nicht anhand der Größe und der Anzahl an Fahrzeugen etc. sollte man die Anerkennung ausmachen, sondern anhand der Leistung. Was nützt der größte Fuhrpark, wenn das Personal die Geräte nicht bedienen kann, die Führungskraft die Lage vollkommen falsch einschätzt und dem Hilfesuchenden nicht helfen kann?
    Da ist mir dann eine TSA- oder TSF-Wehr, die ihr Handwerk beherrscht und ihre technischen Möglichkeiten (und Grenzen) kennt lieber...


    Man darf allerdings auch nicht vergessen, dass einige Wehren (egal welcher Größe) am eigenen Spott nicht ganz unschuldig sind. Das ist immer auch eine Frage dessen, wie man sich in der Öffentlichkeit und gegenüber ander Wehren präsentiert.

    Die schleswig-holsteinischen TSF-GW hatten eigentlich keine Vorbaupumpe. Ist ja weder Bestandteil eines TSF, noch eines GW ;)
    Und auch die mit Rollos verschlossenen Geräteräume deuten nicht auf ein solches Fahrzeug hin - eine Geräteentnahme war eigentlich immer nur über den Mannschaftsraum und über das Fahrzeugheck möglich (Beispiel)
    Ausnahmen waren dann höchstens in Eigenarbeit "umfunktionierte", ehemalige LF 8 oder aus NDS übernommene HiLF.


    Die niedersächsischen HiLF verfügten über eine Vorbaupumpe, meines Wissens nach war da aber auch keine seitliche Geräteentnahme möglich (Beispiel).


    Bei dem verlinkten Volkacher TSF würde ich da eher auf ein "normales", ehemaliges LF 8 tippen, dass dann durch Veränderungen in der Beladung/Nutzung zum TSF umdeklariert wurde.

    Zitat

    Original von Deichschubser
    Ich frage mich gerade, ob es hinsichtlich der Übersichtlichkeit der Galerie sinnvoll ist, alle identischen Fahrzeuge einer Beschaffung einzeln in der Galerie aufzulisten. Beispiel FW München: Hier werden in Bälde 58 identische Fahrzeuge in den Wachen und Gerätehäusern rumstehen.
    Macht es Sinn jedes einzelne Fahrzeug mit Bild und Beschreibung in die Liste aufzunehmen.


    Meiner Meinung nach: JA!
    Denn irgendwie hat doch jedes Fahrzeug seine eigene Geschichte, die im Laufe der Zeit immer interessanter wird und seinen eigenen Werdegang. Da ist dann schon ein eigener Datensatz wichtig.


    Außerdem geht es in dieser Galerie ja nicht nur darum, besondere Fahrzeuge oder Einzelstücke darzustellen, sondern auch darum, die Fahrzeuglanschaft möglichst "naturgetreu" und vollständig wiederzuspiegeln. Und wenn eine Stadt oder eine Region nun 60 identische Fahrzeuge beschafft, dann wäre es nunmal dokumentarisch sinnvoll, auch (im Idealfall) alle 60 Fahrzeuge vor die Linse zu bekommen und in die Datenbank/Galerie aufzunehmen.


    Einzig (wie auch schon an irgendeiner anderen Stelle von einem Admin geschrieben): Man kann bei Standard-Fahrzeugen aus Sammelbeschaffungen ein wenig mehr Augenmerk auf die Qualität des Fotos legen und die Messlatte für eine Aufnahme in die Galerie etwas höher legen.

    Hallo Admins,


    beim Durchsehen meiner Fotos ist mir aufgefallen, dass zahlreiche noch im Dienst befindliche Fahrzeuge im Datensatz auf "Außerdienststellung: 2000" stehen (siehe z.B. hier: http://bos-fahrzeuge.info/eins…25/Florian_Pinneberg_2065).


    Der Fehler hat sich wohl beim Datentransfer in die neue Galerie eingeschlichen, da scheinen alle Fahrzeuge ohne entsprechende Angabe (da noch im Dienst) das 2000er Datum bekommen zu haben. Ich bin der Meinung, das wurde seinerzeit auch schon mal von einem User angesprochen.


    Frage: Gibt es eine Möglichkeit, dass ihr irgendwie automatisch alle falsch außer Dienst gestellten Fahrzeuge separiert und korrigiert, sollen wir Euch eine Liste mit den gefundenen Fehlern zukommen lassen, das ganze einzeln über das Korrekturformular einreichen oder....?



    Gruß
    Kay

    Also, sofern ich den Preis in Erfahrung bringen kann, gebe ich ihn in der Beschreibung auch mit an.
    Warum auch nicht - einige interessiert's und andere nicht, das gilt aber ebenso für Dinge wie Lackierung, SoSi, Motorleistung oder sonstige Angaben.


    Mich persönlich interessiert dabei jetzt nicht der Preis auf den Euro genau. Ich will keine Angebote vergleichen oder so.
    Vielmehr ist es aber doch gerade bei Sonderlösungen mal ganz interessant zu sehen, von was für einer Größenordnung bei der Anschaffung wir da reden.
    Und bei alten Fahrzeugen ist es oftmals interessant zu lesen, für wie wenig Geld man früher Autos kaufen konnte, da schmunzelt man schon, wenn man Sätze liest wie "Das Fahreug wurde 1960 für 6500 DM erworben".
    Nicht zu vergessen dabei, dass einige Kommunen/Wehren/Org. heutzutage manchmal sehr "kreativ" bei der Finanzierung sind. Da werden Fahrzeuge in Teilen oder komplett mit Spendenaufrufen, Zuschüsse von (Förder-)Vereinen, Werbeflächenvermietungen oder sonstigen Aktionen realisiert.


    Also - sofern sich der Preis denn in Erfahrung bringen lässt (nach Möglichkeit natürlich mit ergänzenden Infos, was in diesem Preis alles inbegriffen war) - immer rein in die Beschreibung ;)

    Zusammenfassung der Nachricht (kein komplettes Kopieren der Nachricht!!!):
    Der DRK OV Elmshorn hat Anfang der Woche beim zuständigen Amtsgericht Insolvenzantrag gestellt. Die Bereitschaft des DRK hat seine KatS-Fahrzeuge nun auf dem Gelände der KRLS West untergebracht, damit diese nicht mit in die Insolvenzmasse fließen...



    Link zur Nachricht:
    Artikel Elmshorner Nachrichten vom 27.4.2010



    Davon abgesehen, dass da intern beim DRK Elmshorn momentan ganz schön was am brodeln ist (die regionalen Tageszeitungen berichten da momentan täglich von gegenseitigen Schuldvorwürfen...), wundere ich mich über den letzten Absatz des Artikels doch sehr. Die Fahrzeuge des DRK E. sind bis auf ganz wenige Ausnahmen allesamt KatS-Fahrzeuge des Kreises/Landes. Da sie dem DRK OV überhaupt nicht gehören - wie könnten die dann in die Insolvenzmasse mit einfließen?
    Ein Recherchefehler der Zeitung kann es nicht sein - immerhin wurden die Fahrzeuge tatsächlich aus der Fahrzeughalle des DRK "gerettet" und auf dem Gelände der KRLS stationiert...

    Hallo,


    die Frage, die ich mir stelle, ist allerdings: WARUM möchtest Du ein Bild als PDF speichern?
    Das macht eigentlich nur Sinn, wenn Du Vektoren (Texte, Logos) in einem Dokument hast. Die Bilder werden in ein PDF nämlich auch nur als JPG/TIF etc. in das PDF eingebettet.
    Und da z.B. ein JPG eigentlich auf jedem Rechner weltweit in irgendeinem Programm geöffnet/angesehen werden kann, macht das Umrechnen zum PDF eigentlich keinen Sinn. Im Gegenteil: Da dürfte (bei Unkenntnis im Schreiben von PDF) viel mehr kaputt gehen...

    Zusammenfassung der Nachricht (kein komplettes Kopieren der Nachricht!!!):


    NEF Rettung Pinneberg 31/82-01 ist am Donnerstag Morgen während einer Einsatzfahrt in Pinneberg (SH) an einer Kreuzung mit einem Ford Mondeo kollidiert. Das NEF überschlug sich und blieb mit Totalschaden auf dem Dach liegen. Die Insassen des NEF wurden glücklicherweise nur leicht verletzt, der Unfallgegner blieb unverletzt. Laut Zeugenaussagen soll der 21jährige Ford-Fahrer noch versucht haben, schnell über die Ampel zu kommen, bevor sie auf rot umspringt. Hierbei habe er dann den BMW übersehen.



    Link zur Nachricht:
    Pressemitteilung PD Bad Segeberg
    Meldung TVR-News

    In der Nacht zu Sonntag sind unbekannte Täter gleich in 3 Feuerwehrgerätehäuser im Kreis Pinneberg eingebrochen.
    Hierbei hatten es die Diebe vor allem auf Bargeld, Computer sowie Handschuhe (!) abgesehen...


    Betroffene Wachen:
    http://bos-fahrzeuge.info/wachen/3469/FF_Tangstedt
    http://bos-fahrzeuge.info/wachen/3463/FF_Prisdorf
    http://bos-fahrzeuge.info/wachen/3466/FF_Borstel-Hohenraden



    Link zur Nachricht:
    http://www.presseportal.de/pol…zeidirektion_bad_segeberg

    Also, im Grunde genommen ist es mir (fast) egal, in welcher Farbe ich herumlaufe - sofern die Bekleidung mich ordentlich schützt.


    Dennoch finde ich es schade, dass man sich in Deutschland (oder wenigstens regional) nicht auf eine zumindest optisch einigermaßen gleich aussehende Schutzkleidung einigen kann. Bei anderen Organisationen von Polizei über THW bis hin zu den HiOrgs klappt das wesentlich besser.
    Wenn ich hier mal in den Landkreis PI mit seinen 50 FF's) gucke: orange Jacken mit orangem Koller, orange Jacken mit dunkelblauem Koller, dunkelblaue Jacken ohne Koller, blau-orange Jacken ohne Koller, dunkelblaue Jacken mit orangem Koller, dunkelblaue Jacken mit gelbem Koller, gold/sandfarbene Jacken, ... (Koller hierbei regulär genutzt und nicht funktionsanzeigend).


    Sicherlich wird man unabhängig der Bekleidungsfarbe schon aufgrund der Rückenaufschrift "FEUERWEHR" und der roten Autos auch als Feuerwehr wahrgenommen - aber irgendwie wirkt so eine breite Farbpalette für den Laien doch irgendwie "unorganisiert". Selbiges gilt natürlich auchfür unzähligen Gestaltungsvarianten der Fahrzeuge - auch wenn ich mich als Fotograf natürlich über so eine große Vielfalt freue :)

    Hallo zusammen,


    ich hatte vor einiger Zeit mal angeregt, den Bereich Feuerwehr um das Staffellöschfahrzeug (StLF) zu ergänzen.


    Begründung: Seit 2 (?) Jahren werden immer mehr StLFs in Dienst gestellt und dieses Fahrzeug kann aufgrund der geringeren Sitzplatzzahl nicht als "Löschgruppenfahrzeug" und aufgrund der Ausrüstung auch nicht als irgend ein anderes Fahrzeug deklariert werden.


    Mein entsprechender Beitrag scheint mittlerweile gelöscht worden zu sein, in der Liste finde ich das StLF allerdings noch nicht :)


    Ist das StLF evtl. vergessen oder generell aus irgendwelchen Gründen abgelehnt worden?



    Edit: Habe mich gerade nochmal in der Galerie umgesehen - Dort sind die vorhandenen StLF querbeet mal als LF, mal als TSF-W, TSF-W/Sonder, als KLF oder auch als "sonstiges Fahrzeug Feuerwehr" klassifiziert... eine "richtige" Zuweisung würde da schon Sinn machen.

    Zitat

    Original von Thomas Dotzler
    Ich kann für meinen Teil sagen, dass man zwar mit der Bedienung inzwischen ohne weiteres zurecht kommt, man aber wesentlich weniger ins Herumstöbern gerät, einfach aufgrund der fehlenden Übersichtlichlichkeit.


    Das kann ich im Grunde genommen so unterstreichen.


    Mit der Bedienung an sich komme ich mittlerweile gut zurecht.
    Was ich aber vor allem vermisse, ist, dass man in den Ordnern nicht mehr nach aktiven und außer Dienst bedindlichen Fahrzeugen unterteilen kann. Früher habe ich mich öfters mal durch einen Kreis-Ordner geklickt und geguckt, ob sich da z.B. bei den "Aktiven" etwas getan hat, jetzt eher selten - weil mir der "einzige" Ordner zu umfangreich, zu unübersichtlich geworden ist.


    Hinzu kommt nach wie vor, dass (längere - und damit im Grunde genommen nahezu alle) Bildbeschreibungen/-namen abgekürzt werden und man damit das am Ende stehende "(a.D.)" nicht in der Übersicht sehen kann.


    Dabei denke ich allerdings, dass man dies auch ohne die alte, störanfällige Ordnerstruktur regeln könnte - z.B. durch einfache Click-Buttons, die die Auswahl weiter einschränken können (im Dienst / außer Dienst oder meinetwegen, um Thomas Beispiels aufzugreifen, auch unterteilt nach gängigen Fahrzeugtypen).

    Zitat

    Original von ruebar63
    dafür gibt es immer noch dieses Angebot:


    Ja... ich denke nur, der Weg über das Korrekturformular wäre gerade für die Admins, aber auch für die User einfacher.


    Könnte mir vorstellen, dass da in den nächsten Wochen und Monaten mit steigender Wachen-Anzahl eine ganze Reihe von (Bild-/Logo-)Ergänzungen kommen. Viele User haben sicherlich erst einmal die Wachen ihrer Region eingegeben, um hier Fahrzeuge zuordnen zu können. Andere haben nun evtl. das passende Fotomaterial gesichtet, um die Angaben zu ergänzen.


    Es ist ganz bestimmt nicht so toll für 'nen Admin, wenn er nun eine E-Mail mit 50 oder mehr Wachen-Fotos und den dazugehörigen Wachen-IDs bekommt und den ganzen Kram dann selbst zuordnen muss... und ein paar Tage später von nem anderen User dann vielleicht nochmal die Wappen/Logos dazu.


    Da wäre ein Upload direkt durch den User vielleicht einfacher, wenn der Admin dann nur noch einmal drüber gucken und den Knopf zur Freigabe drücken muss...

    Hallo zusammen,


    sind die Techniker hier mittlerweile schon ein Stück weiter gekommen?


    Ich denke auch, dass es sehr sinnvoll wäre, wenn der nachträgliche Upload von Wachen-Bildern und Logos/Wappen z.B. über das Korrekturformular möglich wäre.


    Ich kann mir gut vorstellen, dass der ein oder andere Fotos einer Wache hat, mit denen er die von anderen Usern erstellten Wachen-Einträge ergänzen möchte.
    Davon abgesehen, dass man sich immer mal bei der Auswahl des richtigen Bildes "verklicken" und es so relativ einfach wieder korrigieren kann.

    Zitat

    Original von KaMü
    Hmm, das ist wohl eher ein Skoda Octavia II Combi als ein Fabia.


    Der Auszug aus Wikipedia mag grundsätzlich so richtig sein.
    Die Tatsache, dass eine DRK-Ortsvereinigung für organisationseigene Fahrzeuge ein Behördenkennzeichen erhalten hat, ist dennoch eher ungewöhnlich.


    Naja... ich kenne mich bei Skoda nicht wirklich gut aus - aber auch der Octavia II wird laut Wikipedia seit 2004 gebaut, eine Zulassung vor 3/2007 ist also gar nicht so unwahrscheinlich (und das Foto ist ja auch schon im Juni 2008 geschossen worden).


    Was das Behördenkennzeichen angeht: Bei den THW OVs in unserer Gegend kommt es ab und an mal vor, dass die Stadt dem OV ein Fahrzeug sponsert, weil sie ja auch ein Interesse an einer gut ausgestatteten Einsatzeinheit im eigenen Stadtgebiet hat. Die wurden dann über die Stadt zugelassen und haben entsprechend ein PI-xxxx Kennzeichen erhalten anstelle des THW-xxxx der Bundesfahrzeuge.
    Vielleicht lief das hier ähnlich, das DRK hat zusätzliche Aufgaben übernommen und hierfür ein Fahrzeug bekommen?

    Zusammenfassung der Nachricht (kein komplettes Kopieren der Nachricht!!!):


    In der Gemeinde Prisdorf (bei Pinneberg, Schleswig-Holstein) hat der Energieversorger E.on Hanse die unansehnliche Trafo-Station, die sich in direkter Nähe zum örtlichen Feuerwehrgerätehaus (http://www.feuerwehr-prisdorf.de) befindet, durch einen Graffiti-Künstler verschönern lassen.
    Diese ziert nun die - fast - realistische Darstellung einer Garage mit herausfahrendem LF 20/16...


    Eine schöne Idee, wie ich finde ;)



    Link zur Nachricht:
    http://www.abendblatt.de/regio…d-ein-Feuerwehr-Auto.html