Gerüchte um WAS?

  • Hallo,


    in RD-Kreisen hierzuort kursieren Gerüchte, dass die Firma WAS finanzielle Probleme haben soll. Angeblich wurden auch schon Produktionsstätten geschlossen.


    Ist da was dran oder sind es - mal wieder - nur reine Gerüchte ohne reale Grundlage?

  • vielleicht verwechselt er W.A.S. mit BINZ, weil die sind ja so viel ich weis Pleite.

    Hmm ... egal ob WAS, Binz, Miesen oder sonst ein Hersteller ... Gerüchte gibt
    es viele, ob sie letztlich stimmen wird die Zeit zeigen.


    Man sollte aber nie vergessen, dass zwischen INSOLVENZ und KONKURS ein
    großer Unterschied besteht. Leider werden ja beide Aussagen gerne in einen
    Topf geworfen und so der Firma nicht unbedingt geholfen.


    Fakt ist, dass es bei der heutigen Zahlungsmoral schnell zu finanziellen Eng-
    pässen kommen kann, die aber auch zu einem normalen Geschäftsleben mit
    dazugehören und sich nicht immer vermeiden lassen, besonders wenn man
    sehr viel mit größeren Aufträgen zu tun hat.

  • Hi,



    Man sollte aber nie vergessen, dass zwischen INSOLVENZ und KONKURS ein
    großer Unterschied besteht. Leider werden ja beide Aussagen gerne in einen
    Topf geworfen und so der Firma nicht unbedingt geholfen.


    Auch "nur" eine Insolvenz hat aber i.d.R. Konsequenzen für die Kunden. Oft wird die insolvente Firma von einem Investor übernommen, der z.B. einen sehr guten, aber zu teuren Service abbaut, Teile der teuren Produktion ins qualitativ minderwertigere Ausland auslagert usw. Im schlimmsten Fall "verrechnet" sich der Investor und die "neue" Firma geht wieder in die Insolvenz bzw. endgültig in den Konkurs.


    Klingt blöd, aber im BOS-Sektor haben es Ziegler &Co ansich einzig richtig gemacht. Statt sich gegenseitig am Markt zu zerfleischen und ggf. mit ständigem Unterbieten selbst Pleite zu gehen, haben sie ihre Anteile schön abgesprochen verteilt. So hatte Jeder was davon - zumindest solange, bis "das Gesetz" was davon mitbekommen hat. Bei FW-Fahrzeugen ist es extrem, bei RD-Fahrezugen möchte man aber auch erwarten, dass der Hertseller/Ausbauer nach 5 oder 10 Jahren noch existiert und Ersatzteile und Service liefern kann und man nicht von einer Nachfolge-Firma hören muss "den uralten, 5 Jahre alten Tragenstisch können wir nicht mehr reparieren"


    btw. - was BINZ betrifft, die sind gigantisch. Obwohl angeblich "Pleite", hängen die sich rein wie irre. Wir haben ein(!) Auto von denen ( http://bos-fahrzeuge.info/eins…/Rettung_Muenchen_4271-11 ) und werden in allen Belangen bestens bedient. Selbst "Befindlichkeiten" werden zuvorkommend auf Kulanz repariert/geändert, Kontakt und Service laufen besser, als man überhaupt von einem Hersteller erwarten kann und bei der grundlegenden Qualität des Fahrzeugs können sich andere - auch "bekannte" - Hersteller noch ´ne Scheibe abschneiden...


  • btw. - was BINZ betrifft, die sind gigantisch. Obwohl angeblich "Pleite", hängen die sich rein wie irre. Wir haben ein(!) Auto von denen ( http://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/88548/Rettung_Muenchen_4271-11 ) und werden in allen Belangen bestens bedient. Selbst "Befindlichkeiten" werden zuvorkommend auf Kulanz repariert/geändert, Kontakt und Service laufen besser, als man überhaupt von einem Hersteller erwarten kann und bei der grundlegenden Qualität des Fahrzeugs können sich andere - auch "bekannte" - Hersteller noch ´ne Scheibe abschneiden...

    Besser nicht, wir erleben mit Binz das krasse Gegenteil. Nichts als Ärger, miese Qualität, usw.

  • Binz ist sehr stark daran interessiert in "verlorenen" Regionen wenigstens noch ein Fahrzeug stehen zu haben, In Bayern gibt es nunmal relativ wenig RTWs. Ich denke deswegen versucht man sich dann da mal einen Kunden zu halten.


    Ansonsten bleibt abzuwarten was aus Binz wird. In anderen Bereichen sind die doch recht stark. Inwiefern, dass einen miesen RD Fahrzeugmarkt ausgleichen kann, ist mir natürlich unklar.

  • Äh, gings hier nicht um WAS? Rescue M kann diese zwei Unternehmen sicherlich auseinanderhalten.




    Binz ist sehr stark daran interessiert in "verlorenen" Regionen wenigstens noch ein Fahrzeug stehen zu haben, In Bayern gibt es nunmal relativ wenig RTWs. Ich denke deswegen versucht man sich dann da mal einen Kunden zu halten.

    Und woher hast du dieses Wissen?

  • Ja sorry, hatte meine Beobachtungen bezüglich Binz wiedergegeben. Hatte das auch schon von anderen Ortsverbänden gehört, aus Regionen in denen Binz nicht vertreten ist. DIe haben preislich hervorragende Angebote erhalten bei denen Binz mehr oder weniger zugegeben haben soll (kann ich nicht natürlich nicht nachprüfen), dass es ihnen wichtig wäre, dass es in der Region wenigstens einen Binz RTW gäbe. Ob das in München der gleiche Grun dist kann ich natürlich nicht sagen. Aber es ist eine Annahme die den zuvorkommenden Service erklären würde.


    Zu den Gerüchten bezüglich WAS kann ich nichts sagen.

  • Ach, und diese Taktik ist einzig und allein auf ein Unternehmen zu beziehen? Und sowas hat noch nie ein anderes Unternehmen unternommen oder gar versucht?


    Das ist die fundamentalste Art des Unternehmertums, seine Produkte abzusetzen. Alles andere wäre ja auch betriebswirtschaftlicher Selbstmord.

  • Hi,


    Binz ist sehr stark daran interessiert in "verlorenen" Regionen wenigstens noch ein Fahrzeug stehen zu haben, In Bayern gibt es nunmal relativ wenig RTWs.


    Eben, es gibt wenige RTW in Bayern zu verkaufen, denn der grosse Kuchen geht über Ausschreibung und da hat seit Jahren WAS die Nase vorn. Übrig bleiben nur Werk-FW, Private RD und HiOrG, die sich einen eigenen RTW für z.B. SAN-Dienste, Rückholung etc. beschaffen.


    Zitat


    Ansonsten bleibt abzuwarten was aus Binz wird. In anderen Bereichen sind die doch recht stark. Inwiefern das einen miesen RD Fahrzeugmarkt ausgleichen kann, ist mir natürlich unklar.


    Bleibt abzuwarten, ja. Ich hoffe, dass sich allgemein Qualität wieder durchsetzt und die Autos innen nicht schon nach halber Nutzungsdauer halb auseinanderfallen und die Patienten nicht mehr fragen "und die Tür hinten geht wirklich nicht während der Fahrt auf?" oder "ist das normal, dass da hinten Wasser innen an der Tür runterläuft?"

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!