Noch einmal: Spiegellungen auf Fahrzeugen

  • Im vorigen Jahr wurde die Frage der Vermeidung von Spiegelungen auf Fahrzeugfotos diskutiert:


    Spiegelungen auf Fahrzeugen


    Schon damals war das Fazit, daß man Fahrzeuge richtig positionieren (lassen) muß - hier gilt wie in vielen anderen Situationen: ein freundliches Wort mit dem Fahrer und ein Gespür für das mit wenigem Aufwand machbare.


    Ich kann nun mit einem Besipiel das sehr deutlich belegen:


    Fotosituation: bedeckter Himmel, aber hell, also gutes Fotolicht.


    Ich hatte den Fahrer gebeten, daß Fahrzeug so zu positionieren, daß die Beifahrerseite und die Front "mit dem Licht" zu fotografieren waren.


    Weil ich wenig Aufwand machen wollte, ging ich dann um das Fahrzeug herum und fotografierte die Fahrerseite "gegen das Licht". Das Ergebnis war sichtbar schlecht und ich kam nicht umhin, den Fahrer zu bitten daß Fahrzeug um 90 Grad umzusetzen, also Fahrerseite und Front mit dem Licht. Das Ergebnis ist frappierend:


    [Blockierte Grafik: http://img294.imageshack.us/img294/2904/spiegel1bw1.th.jpg]


    hier: "mit dem Licht"


    [Blockierte Grafik: http://img183.imageshack.us/img183/9333/spiegel2od6.th.jpg]


    hier "gegen das Licht"


    Das Beispiel zeigt auch eindeutig, daß es nicht nur bei Sonnenschein, sondern auch bei bedecktem Himmel, vor allem bei nur leichter Bewölkung, einen eindeutigen Lichteinfall gibt, der beachtet werden sollte !


    Die Problematik wird leider bei vielen bei BOS eingestellten Bildern (bzw bei der Aufnahmen der Bilder) nicht hinreichend beachtet.

  • Guten Morgen ...


    das Problem der Spiegelungen auf den Fahrzeugen ist uns sehr wohl bekannt, allerdings lässt es sich nicht immer verhindern.


    Gerade bei Veranstaltungen stehen die Fahrzeuge des öfteren nicht gerade fotogen ... und die wenigsten Veranstalter sind bereit, das für einen Fotografen zu ändern.


    Ist man vor Ort, bevor aufgebaut wird, so lässt sich eventuell etwas verändern, aber ansonsten muss man sich halt mit dem kleineren Übel begnügen.


    Viele Grüße
    Tobias

  • ansonsten:


    Im RAW-Format fotografieren, da kann man Lichter gut abdunkeln


    oder


    ein HDR aus einer Belichtungsreihe machen.



    Denn nicht immer wird man die Fahrzeuge umsetzen lassen können, und dann braucht man evtl. nen Plan B oder C der erst bei der Nachbearbeitung greift.

    es gibt immer einen Idioten der einem die Tour versaut !
    genau Einen !

  • Hallo


    Danke für den Tipp, vielleicht hilft es ja dem ein oder anderen. Ich habe das mittlerweile auch gemerkt, dass wenn man mit dem Licht fotografiert diese Spiegelungen vermeidbar sind.
    Meine Bilder sind/waren größtenteils Schnappschüsse, also war da nicht viel mit umstellen, weil kein Fahrer kein Platz etc.


    Gruß Thomas

    Sag was Du denkst und Du kriegst was Du willst!

  • mal abgesehen von den Spiegelungen:


    man sollte eigentlich immer mit der Sonne im Rücken fotografieren - und nicht auf die Sonne zu ....



    ... sollte schon aufgefallen sein, wo da die Vorteile liegen ;)

    es gibt immer einen Idioten der einem die Tour versaut !
    genau Einen !

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!